Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

prcision micro0117Weltweit verfolgen Automobilhersteller ein großes Ziel: Sie wollen immer sauberere Fahrzeuge mit immer niedrigerem Kraftstoffverbrauch produzieren. Vor diesem Hintergrund steigt die Nachfrage nach Benzindirekteinspritzungs-Systemen, die den CO2-Ausstoß drastisch senken. Die dafür benötigten Festkörpergelenke stellt Precision Micro her.

renesas01171Renesas und TTTech haben gemeinsam eine Highly Automated Driving Platform (HADP) entwickelt. Die neue HADP ist ein ECU-Prototyp (Electronic Control Unit) für Serienfahrzeuge mit integrierter Software und Tools. Sie zeigt, wie sich die Technologien zusammen in einer realistischen Fahrzeugumgebung für autonomes Fahren nutzen lassen. Mit der HADP können Tier-1-Zulieferer und OEMs schneller in Serie gehen.

tenneco0117Tenneco wird die Abgasnachbehandlungstechnologien für die neue Familie von NRM-Motoren von Daimler liefern, die weltweit in die Plattformen E-Klasse, C-Klasse und S-Klasse eingebaut werden. Laut dem Automobilisten werden Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen bei diesem Vier-Zylinder-Dieselmotor um 13 % gesenkt, wobei die gesamte Abgasnachbehandlungstechnologie direkt eng an den Motor gekoppelt ist, um mehr Kraftstoffersparnis zu ermöglichen.

renesas0117Renesas Electronics präsentiert mit dem RH850/V1R seine erste Serie von 32-Bit Automotive-Radar-Mikrocontrollern (MCUs) auf RH850-Basis. Die Serie bietet hohe Rechenleistung und spezielle Features, um hochmoderne Fahrerassistenzsysteme (ADAS – Advanced Driver Assistance Systems) und autonomes Fahren zu realisieren.

Infineon404164Titelstory

Ein deutscher Forschungsverbund mit namhaften Mitgliedern aus Industrie und Forschung hat die Grundlagen für einen intelligenten LED-Fahrzeugscheinwerfer mit hoher Auflösung entwickelt, der so genanntes adaptives Fahrlicht in eine neue Dimension bringt. Das Demonstrationsmodell wurde vom Gesamtprojektleiter Osram gemeinsam mit den Projektpartnern Daimler, Fraunhofer, Hella und Infineon entwickelt.

micro epsilon0416Um den zunehmenden Qualitätsanforderungen in der Produktion gerecht zu werden, wurde „Reflectcontrol“ Automation entwickelt, das bei spiegelnden Oberflächen kleinste Defekte sicher erkennt. Eingesetzt wird es zur schnellen Inspektion von glänzenden und lackierten Teilenwie bei Kfz-Interieurteilen. Der Sensor ist an einem Roboter befestigt und kann daher auch Teile mit komplexen Geometrien inspizieren.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: