Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

WeissKunststoffe im Kfz-Innenraum müssen höchste Anforderungen an optische und funktionale Qualität erfüllen. Noch höher sind die Anforderungen, die an nicht sichtbare Kunststoffkomponenten in Motor und Getriebe gestellt werden. Weiss Kunststoffverarbeitung hat dafür ist eine kleine kompakte Abdeckkappe für eine Funktionsbaugruppe in einem Kfz-Getriebe fertigt. Hier werden sehr hohe Anforderungen an die Maßhaltigkeit gestellt, und auch für andere Parameter - wie beispielsweise die Oberflächenbeschaffenheit - gelten sehr enge Toleranzen.

TRWTRW stattet ab sofort Sicherheitsgurtsysteme mit der dynamischen Steckzunge „Dynamic Locking Tongue – DLT“ aus. Das kompakte und kostengünstige Bauteil bietet erhebliche Verbesserungen für Komfort und Sicherheit der Fahrzeuginsassen. Denn die Steckzunge reagiert auf die Belastung des Gurtbandes: Im normalen An- und Abschnallvorgang gleitet das Gurtband besonders leicht durch die Steckzunge, während es im Fall einer Kollision oder starken Bremsung arretiert wird. Fahrzeughersteller zeigen weltweit großes Interesse an der neuen Technologie, die nun in Nordamerika in Produktion gegangen ist.

NSKNSK Europe hat Kugellager mit direkt angebauter Halteplatte entwickelt, die eine Voraussetzung für kompaktere Bauweisen von Kfz-Getrieben schaffen. Zudem trägt die neue Lagerbauform zur Einsparung von Kraftstoff bei und sie vereinfacht die Montage der Wälzlager. Die Konstruktion erlaubt eine Verkürzung des Getriebes um rund 4 mm, da der Außenring und die Halteplatte eine Baueinheit bilden. Auf diese Weise sparen der Getriebe- und der Fahrzeughersteller nicht nur Bauraum, sondern auch Gewicht und damit Kraftstoff.

IxeticIxetic hat ein neuartiges Heiz-/Kühl-Modul für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt. Das modulare System ist besonders sparsam. Eine hohe Effizienz erreicht es durch einen geschlossenen Kältemittelkreislauf, der mit Kohlendioxid (R744) betrieben wird. Mit seiner Wasserschnittstelle lässt sich das System in jedem Fahrzeug anschließen. Das Modul deckt das gesamte Thermo-Management eines Elektrofahrzeuges ab: Kühlung von Fahrzeugkomponenten wie  Elektromotoren, Lithium-Ionen-Batterien oder auch Innenraumkühlung und -heizung.

VectorFahrzeugdiagnosedaten im ODX-Format ansehen, bearbeiten und verwalten, das bietet ODX-Studio – das ODX-Autorenwerkzeug von Vector Informatik. Besonders die einfach zu bedienende grafische Benutzeroberfläche liefert dem Anwender schnelle Arbeitsergebnisse – für alle ODX-Kategorien. Dabei bietet ODX-Studio dem Steuergeräteentwickler eine optimale Skalierbarkeit: vom Einzelsteuergerät über das gesamte Fahrzeug bis hin zur ganzen Baureihe.

NSKVier Sitze bei einer Fahrzeuglänge von nur 2,99 m, eine vollwertige Ausstattung und ein Durchschnittsverbrauch von 4,3 l/ 100 km: An diesen Daten ist der Toyota iQ sofort identifizierbar. Die einzigartige Kompaktheit des m Fahrzeugs ist Ergebnis eines durchdachten „Packaging“ aller Komponenten. Der NSK-Geschäftsbereich „Automotive Steering“ leistet dazu einen Beitrag mit der weltweit kompaktesten elektrischen Servolenkung (EPS).

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: