Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

time10318Fachartikel

Die Suche nach praxisorientierten Fahrzeuglösungen für die zukünftige Elektromobilität ist voll entbrannt. Neben den etablierten Playern sind es aber gerade die Start-ups, die mit pfiffigen Ideen und unkonventioneller Vorgehensweise interessante Konzepte auf die Räder stellen. So schafft das „Cit-Kar“ von Johannes Kremer und Time eine Reichweite von 200 km, ein Ladevolumen bis 420 l und eine Zuladung von 300 kg.

handtmann0218Bei der Entwicklung von Lösungen zur Steigerung der Fahrzeugeffizienz müssen Techniker und Ingenieure an einer Vielzahl von „Schräubchen“ drehen. Entscheidende Punkte sind Aerodynamik, die technische Auslegung und besonders die Masse. Diese Aspekte hat auch das studentische „TU fast Eco“-Team bei der Konstruktion ihrer strombetriebenen Eco-Wagen dazu bewegt, in ihrem Konzeptfahrzeug ein Hohlrad aus dem Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!von Handtmann Elteka einzusetzen.

weiss0118Als Zulieferer von Jopp Automotive fertigt Weiss Kunststoffverarbeitung das Schaltgehäuse für die PDK-Variante (Porsche Doppelkupplungsgetriebe) des Porsche Macan. Das Gehäuse besteht aus 14 Kunststoffteilen und schafft die Voraussetzung für präzises Schalten mit angenehmem Feeling und schnellen Schaltvorgängen.

abb0118Die Hochleistungsladestation Terra HP von ABB kann Elektrofahrzeuge mit 175 bzw. 350 KW laden. Damit tanken Elektrofahrzeuge bei gleicher Ladezeit 3 bis 6 Mal mehr Reichweite als mit bisherigen Modellen. Geeignet für den Einsatz an Autobahnraststätten und Tankstellen kann Terra HP Elektrofahrzeuge mit 400 V und 800 V Batterie mit voller Leistung aufladen.

tum0118Fachartikel

Die fast geräuschlosen Elektromotoren können eine Gefahr für unaufmerksame Fußgänger darstellen. Ab Sommer 2019 müssen daher alle neuen Elektro- und Hybridfahrzeuge mit einem akustischen Warnsystem ausgestattet werden. An der Technischen Universität München (TUM) entwickeln Psychoakustikerinnen und Psychoakustiker die entsprechenden Geräusche. 

Die Automobilindustrie befindet sich im Wandel: Digitalisierung, Elektromobilität und neue Wettbewerber verändern die Märkte und erhöhen die Anforderungen an Hersteller und Werkstoffe. Thyssenkrupp Steel unterstützt seine Kunden dabei mit einem passgenauen und effizienten Sortiment an Dualphasenstählen.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: