Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

weiss0818Fakuma Halle A5, Stand 5212

Als Spezialist für die Verarbeitung hochwertiger technischer Kunststoffe fertigt Weiss Kunststoffverarbeitung im Auftrag von Kunden aus der Automobilindustrie zahlreiche motornahe Bauteile, die thermisch und mechanisch sehr hoch beansprucht werden. Zu den am häufigsten produzierten Komponenten gehören Kettenspanner für die Steuerketten von Verbrennungsmotoren.

hrsflow0718Anwenderbericht

Bei der Großserienproduktion einer ultraleichten Mittelarmlehne für den Kfz-Innenraum folgt auf das Thermoformen des Trägers das Umspritzen mit PP und schließlich das Überspritzen mit einem weichen und griffigen TPV. Dabei tragen servoelektrisch angetriebene, feinfühlig steuerbare „Flexflow“ Heißkanalsysteme von HRS flow dazu bei, dass die die hohen Qualitätsansprüche erfüllt werden.

hella0618Hella präsentiert im Rahmen des „Steering Systems USA Summit“ aktuelle Steuerungs- und Bremssysteme, die das autonome Fahren sowie die Themen Energieeffizienz und Elektrifizierung weiter vorantreiben. Die Fachkonferenz findet bereits zum fünften Mal in Detroit statt und bringt europäische und amerikanische Elektroniker und Steuerungsprofis zusammen.

fst0618Aufgrund steigender Energiedichte der Batteriesysteme müssen die Entwickler von Lithium-Ionen-Akkus immer höhere Sicherheitsanforderungen beachten. Insbesondere gilt es zu verhindern, dass eine einzelne schadhafte Zelle zu einer Überhitzung eines gesamten Batteriemoduls führt. Freudenberg Sealing Technologies hat dafür ein Hitzeschild entwickelt, das in prismatischen und Pouchzellen nahezu bauraumneutral eingesetzt werden kann.

isabellenhuette0618In der Energiedebatte zur CO2-Reduktion liefert Isabellenhütte jetzt einen vielversprechenden Beitrag, der unmittelbar vor der Marktreife steht. Die Grundidee: aus ungenutzter Abwärme Strom zu erzeugen. Dazu nutzt die Technologie eine neue Klasse thermoelektrischen Materials. Ziel dieser Technologie ist es z. B. beim Einsatz in einem Pkw bis zu 4 % CO2 -Ausstoß einzusparen.

tdk0618Sensor+Test Halle 1, Stand 204

TDK erweitert das TMR-Winkelsensor-Portfolio um den TAD2140-Sensor im TO-6-Gehäuse für den Einsatz in der Automobil- und Industrie-Elektronik. Der Sensor bietet eine System-in-Package-Lösung für leiterplattenlose Anwendungen und verfügt über zwei komplette TMR-Brücken, ein Asic zur Signalverarbeitung und integrierte passive Bauelemente.