Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

bbg0116Mit „Glassline“ stellen die beiden Polyurethan-Spezialisten BBG und Hennecke die weltweit erste Gießmaschine vor, die speziell zum Umgießen von Fahrzeugscheiben optimiert wurde. Die Zweikomponenten-Maschine ist in ihrer Standardausführung als Glassline 650/270 für eine maximale Ausbringungsmenge von 650 cm3/s Polyol und 270 cm3/s Isocyanat ausgelegt. Damit lassen sich rund 80 % aller Pkw- und Nutzfahrzeugscheiben umgießen.

Sondervarianten der Glassline für Gläser in Cabriostoffverdecken mit anderen Mischungsverhältnissen und Leistungen werden ebenfalls angeboten. Ausgestattet ist die Maschine mit einem Mischkopf des Typs MT 12-2, der über eine strömungsoptimierte Düsengeometrie verfügt. Dadurch wird ein optimiertes Mischergebnis erreicht. Gleichzeitig können die Komponenten Polyol und Isocyanat mit einem geringeren Druck eingeleitet werden, wodurch der Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Modellen um 30 % sinkt. Mit einer Adaptervorrichtung lässt sich der Mischkopf leicht an alle am Markt befindlichen Werkzeuge montieren.

Aufgrund ihres modularen Aufbaus ist die Glassline besonders platzsparend. Sie lässt sich einfach auf bis zu 8 Gussplätze ausbauen. Alle Prozessparameter werden standardmäßig erfasst und dokumentiert, so dass eine lückenlose Qualitätskontrolle möglich ist.

Gefertigt wird diese nach den bewährten Qualitätsstandards von Hennecke am Sitz des Maschinenbauers in St. Augustin. Seit dem Start der  Projektzusammenarbeit Anfang 2015 hat BBG bereits vier Komplettanlagen an Autoglasveredler in Ungarn, Tschechien, China und den USA verkauft.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!