Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

eaton0113Eaton hat seinen ersten Prüfstand für Kompressoren zur Motoraufladung (Supercharger) in Europa in Betrieb genommen. Dieser Performance-Tester steht im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum Rastatt und wird für die Bestimmung der Kennfelder, Leistungsparameter und NVH-Werte mechanischer Lader für moderne Diesel- und Benzinmotoren genutzt. Der Teststand ist Teil einer umfassenden Entwicklungs- und Fertigungseinrichtung für Kompressoren, die das Unternehmen am europäischen Forschungszentrum Rastatt sukzessive realisiert.

Im Laufe der nächsten Monate werden weitere Testanlagen sowie eine Prototypenfertigung aufgebaut. Die vorliegende Anlage ist für alle auf dem europäischen Markt erhältliche Kompressoren ausgelegt. Dabei lässt sich der Prüfstand jeweils auf spezifische Motoreigenschaften einstellen, um den Lader mit dem individuellen Motorprofil eines Fahrzeugherstellers zu betreiben.

Neben der Entwicklung von Prototypen und neuen Kompressor-Generationen werden auf dem Prüfstand auch Serienprodukte getestet. Supercharger ermöglichen bei gleichbleibender Leistung den Einsatz kleinerer und kraftstoffeffizienterer Motoren. Bei den Kompressoren zur Motoraufladung werden ineinander greifende Rotoren über die Kurbelwelle direkt vom Motor angetrieben. Diese pumpen mit einer hohen Drehzahl Luft direkt in das Ansaugsystem des Motors. In Verbindung mit dem Kraftstoff erzeugt dies mehr Leistung.

Verschiedene Kompressor-Varianten basieren auf der hochentwickelten Twin Vortices Serie, die aus um 160 Grad gedrehten Vierflügel-Rotoren besteht. Der vierte Flügel und der veränderte Winkel erzeugen in Verbindung mit den neu ausgeführten Ansaug- und Auslasskanälen einen gleichmäßigen und sehr effektiven Luftstrom in den Motor. Die Technologie sorgt so für verbesserte Treibstoffeffizienz und vorteilhaftere Geräusch- und Schwingungseigenschaften.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!