Industrie aktuell

Automobilentwicklungen konventionell und E-Mobility

oduUm Hybrid- und Elektrofahrzeuge erfolgreich auf die Straße „schicken“ zu können müssen alle Schnittstellen im Motorraum zuverlässig und einwandfrei funktionieren. So kommt es auch auf das Stecksystem an, welches mit der Batterie verbunden ist. Dieses System muss hochvolt- und hochstromtauglich und kompakt sein. Der Steckerspezialist ODU Automotive aus Mühldorf arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit Batterie- und Automobilherstellern und hat jetzt eine Standard-HV-Serie ins Produktportfolio mit aufgenommen.

Die wesentlichen Daten der HV Serie auf einen Blick:

* 2-poliges HV- System in unterschiedlichen Ausführungen: Stiftwannen 90°, Stiftwanne in 180°, Stecker mit 180° Kabelabgang
* Stiftwannen und Stecker sind steckkompatibel
* Stromübertragung bis zu 250 A (abhängig vom Kabelquerschnitt und der Umgebungstemperatur)
* Spannungen bis 750 V
* Schirmeigenschaften > 60 dB
* konstanter Schirmübergangswiderstand < 10 mW
* Schutzart IP 6k9k
* Berührschutz IP2XB im ungesteckten Zustand
* sehr kompakte, platzsparende Bauweise – Breite ca. 60 mm
* robustes Aluminium-Druckguss Gehäuse
* Kabelquerschnitte von 16 bis 35 mm²
* Vibrationssicher
* einfache Konfektionierung
* zentrale Schraubverriegelung (ohne Werkzeug)


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: