dupontBei der Montage des von Preh für einen großen US-amerikanischen Hersteller produzierten Mittelkonsolen-Bediensystems Center Stack wird der Lichtleiter aus PMMA (hier gelb eingefärbt, siehe Pfeil) in eine auf dem "Krytox" Hochleistungs­schmiermittel von Dupont basierende Lösung eingetaucht. Damit verhindert Preh zuverlässig und dauerhaft, dass während der Fahrt Geräusche an den Kontaktstellen zwischen dem Lichtleiter, dem Gehäuse aus ASA (in der Grafik blau) und der Abdeckung aus PC (grau) entstehen.

Bereits geringe Mengen der Krytox Hochleistungs­schmierstoffe verhindern, dass Kunststoff- und Gummiteile im Karosserie- und Innenraumbereich von Kraftfahrzeugen während der Fahrt quietschen oder knarzen. Die Öle und Fette lassen sich schnell und unkompliziert aufbringen und funktionieren bei extremer Hitze ebenso wie in arktischer Kälte – unsichtbar, ohne auszutrocknen oder auszugasen und ohne Kunststoffe und Kautschuke anzugreifen. Ein aktuelles Beispiel für deren effiziente Nutzung sind Halogenlichtleiter, die Teil des von der Preh GmbH hergestellten Bediensystems für die Mittel­konsolen zweier SUV eines großen US-amerikanischen Herstellers sind. Vor der Montage taucht der Automobilzulieferer die Lichtleiter in eine Krytox Lösung. Nach dem Verdunsten des Lösemittels verhindert die auf ihrer Oberfläche verbleibende, hauchdünne Krytox Schicht das Auftreten von Geräuschen während der Fahrt.

Die an die Gehäuserückseite angeclipsten, ca. 4 mm dicken und je 260 mm langen Lichtleiter aus PMMA dienen der integrierten Ambientebeleuchtung. Dabei strahlen sie das eingespeiste Licht über ihre ganze Länge in Richtung der Abdeckung ab, so dass die gesamte Kontur des Bediensystems sphärisch zu leuchten scheint. Für die Insassen entsteht so der Eindruck, als würde der ,Center Stack‘ schwerelos in der Konsole schweben.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!