Industrie aktuell

Moderne Werkstoffe und zukunftsfähige Verfahren wie 3D-Druck

wickert0713Composites Halle 6, Stand E12

Wickert präsentiert einen kompletten RTM Tür Innenkern des Airbus A 350. Das hochbelastbare (Karbon-) Faserverbundbauteil wird im Resin Transfer Molding Prozess (RTM) bei Eurocopter in Donauwörth gefertigt. Mit diesem Verfahren lassen sich Strukturbauteile bei vergleichsweise hohem Faservolumengehalt und guten Impact-Eigenschaften bei gleichzeitig geringem Gewicht produzieren.

dreyplas0713Dreyplas hat die Distribution von Peek (Polyetheretherketon) der chinesischen Jilin Zhong Yan High Performance Plastic Co.Ltd. (Zhong Yan) für den europäischen Markt übernommen. Die neu in das Portfolio aufgenommenen Kunststofftypen stammen aus einer auf dem neuesten Stand der Technik laufenden Produktionslinie des Rohstoffherstellers, deren Kapazität bei 1000 Jahrestonnen liegt.

erasteel0713EMO Halle 3, Stand H14

Durch einen innovativen Herstellungsprozess richtet sich Erasteels neue Schnellarbeitsstahl-Linie „Blue Tap“ an die besonderen Bedürfnisse der Hersteller von Gewindeschneidern. Die Neuentwicklung verfügt über zusätzliche Härte, beständige Eigenschaften und ausgezeichnete Schleifbarkeit im Vergleich zu konventionellen Schnellarbeitsstählen.

durcrete0613EMO Halle 7, Stand E 27

Maschinenbetten aus Nanodur (Ultra High Performance Concrete UHPC) für Werkzeugmaschinen, Holzbearbeitungszentren und Messgeräte dämpfen störende Schwingungen, ermöglichen höhere Bearbeitungsgeschwindigkeiten und sind dabei auch ökologisch sinnvoll. Durcrete stellt zudem die neue Vergussmasse „Durfill“ vor. Das Füllmaterial dämpft bei Hybrid- oder Sandwichkonstruktionen die Schwingungen, vermindert die Schallabstrahlung, erhöht die Steifigkeit und die Wärmeträgheit.

schneeberger0613EMO Halle 7, Stand A36

Der Schneeberger Mineralguss ist ein Mehrstoff-Material, das im Kaltgießverfahren unter Verwendung von maßgenauen Negativ-Formen vergossen wird. Die Bestandteile sind Mineralien und ein Bindemittel, in diesem Fall ein Epoxyd-Harz. Der Anteil Mineralien liegt bei >90 Gewichtsprozent, so dass die Eigenschaften dieser Materialkomponente vor allem die End-Eigenschaften des Produktes bestimmen.

schaeffler10513Fast immer ist der eingesetzte Basiswerkstoff in Branchen wie Automobil, Schienenfahrzeuge, Windkraft oder Luftfahrt bereits bis an die Grenze belastet. Mit richtig eingesetzter Beschichtung lassen sich noch einmal erhöhte Anforderungen an Korrosions- und Verschleißschutz, Reibungsminimierung, elektrische Isolation oder bald sogar Sensorik erfüllen. Kein Wunder also, dass die Beschichtung für Schaeffler heute ein wichtiges Konstruktions- und Produktelement ist.