Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

WielandAuf Grundlage diverser Hochleistungslegierungen bietet Wieland eine große Vielfalt an technischen Lösungen, insbesondere für neue Anwendungsfelder wie die Batterietechnologie für die Elektromobilität. Neben längsnahtgeschweißten Band-Produkten werden auf dem hybridica-Messestand von Wieland auch profilgefräste Bänder ausgestellt. Diese in Längrichtung gefrästen Halbfabrikate sind in einer Vielzahl von kundenspezifischen Querschnitten verfügbar.

 

Durch diese flexiblen Querschnitte können teure Prozessschritte nach dem Stanzen vermieden werden, womit Komponenten nicht mehr aus zwei oder mehr Stanzteilen montiert werden müssen. Sie lassen sich mittels eines profilgefrästen Bandes aus einem einzigen Stanzteil herstellen. Dieses Verfahren hat bei elektrischen Anwendungen den Vorteil, dass die Stromübertragung nicht durch Crimp- und Schweißverbindungen gestört ist. Zudem ist das Stanzen profilgefräster Bänder kostengünstiger als die Methode, beim Stanzen die ursprüngliche Dicke auf den dünneren Bereich zu prägen.

Profilgefräste Bänder ermöglichen bei der Produktentwicklung mehr geometrische Varianten und tragen zum Vermeiden von inneren Spannungen bei, weil das Band beim Profilieren nicht plastisch verformt wird. Anwendungsbereiche sind unter anderem die Herstellung von Leistungstransistoren, Steckverbindern, Schaltern und Relais sowie LED-Leuchten. Bei der Produktion von Leistungs-LED lassen sich die elektrischen Anschlüsse und eine gute Wärmeabfuhr mit einem Stanzteil aus Stufenband kostengünstig realisieren.

hybridica , Halle C1, Stand 330


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!