Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

schneeberger0613EMO Halle 7, Stand A36

Der Schneeberger Mineralguss ist ein Mehrstoff-Material, das im Kaltgießverfahren unter Verwendung von maßgenauen Negativ-Formen vergossen wird. Die Bestandteile sind Mineralien und ein Bindemittel, in diesem Fall ein Epoxyd-Harz. Der Anteil Mineralien liegt bei >90 Gewichtsprozent, so dass die Eigenschaften dieser Materialkomponente vor allem die End-Eigenschaften des Produktes bestimmen.

Im Gegensatz zu metallischen Werkstoffen entsteht bei dem Aushärtevorgang ein sehr geringer Schwund. Dies ermöglicht es, Maschinenbauteile allgemein auf Fertigmaß zu gießen, an denen höchstens noch ein Präzisionsschliff oder ein Präzisionsabformvorgang nachträglich anzubringen ist.

Eingießen von artfremden Funktionsteilen und Fügeoperationen durch Klebverbindungen sind Standardvorgänge. Der Werkstoff hat eine geringere Festigkeit als Metalle, bietet aber zusätzlich eine Reihe von interessanten Eigenschaften, welche den Einsatz im Maschinenbau unter dem Aspekt Kosten/Nutzen sehr sinnvoll machen.

Die erstaunliche Schwingungsdämpfung, die chemische Beständigkeit, die thermische Trägheit und elektrische Isolation, geben dem Maschinen-Konstrukteur viele Werkzeuge in die Hand, mit denen er vorteilhafte Produkte entwickeln kann.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Getriebebau Nord
Auvesy
Mayr
Mitsubishi
Rollon
Turck
Schmersal
Harting
Getriebebau Nord
Pepperl+Fuchs
Mayr
Kocomotion-phone-alle
Igus
Gimatic
Auvesy