Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

CeramtecAuf der AMB wird der Geschäftsbereich SPK-Werkzeuge von Ceramtec sechs Neuentwicklungen aus den Bereichen Hartdrehen, Drehen, Fräsen und Stechen von Gusseisenwerkstoffen sowie eine umfangreiche Palette neuer Schneidstoffe vorstellen.

Hartdrehen: Die Schneidstoffserie „HD-Line“ für die Hochleistungsbearbeitung gehärteter Stähle ist eine komplett neu entwickelte Schneidstoffgeneration mit einem darauf abgestimmten, ebenfalls neuartigen und patentierten Schichtsystem. Ihr Leistungsvermögen setzt mit Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 240 m/min und einem Vorschub bis 0,5 mm neue Standards beim Hartdrehen. Das Muldenklemmsystem „IKS-PRO Mini“ wurde speziell für Schneidplatten kleiner Abmessungen der neuen HD-Line entwickelt. Die Basis hierfür bildet das „IKS-PRO“ System. Die form- und kraftschlüssige Klemmverbindung sorgt für den Rückzug der Schneidplatte in den Plattensitz und ermöglicht eine äußerst stabile und sichere Klemmung und erfüllt so optimal die Anforderungen beim Hartdrehen.

Planfräsen: Das Frässystem PMK ist eine Planfräserserie, die sowohl zum Schruppen als auch durch einstellbare Breitschlichtplatten zum Schlichten von GJL (GG)- und GJS (GGG)-Werkstoffen geeignet ist. Die mögliche Mischbestückung des Fräsers mit Keramik- und PCBN Schneidplatten sorgt für die optimale Anpassung des Schneidstoffs an den Werkstoff und hilft so, die Fertigungskosten zu minieren.

Stechen: Das Stechsystem RAG für GJL (GG)- und GJS (GGG)-Werkstoffe, erlaubt neben radialem Stechen mit großen Tiefen auch seitlich-axiale Vorschubbewegungen und somit das Auskoffern. Dank seiner neuen Klemmtechnologie und der hohen Stabilität des Gesamtsystems wird die Stechplatte auch beim seitlichen Verfahren sicher im Plattensitz gehalten.

Drehen: „IKS-PRO Tec“ heißt das Werkzeugsystem zum Drehen unter höchsten Beanspruchungen. Es kommt überall dort zum Einsatz, wo höchste Zerspanleistungen beim Drehen von Bauteilen aus Gusseisenwerkstoffen gefordert sind. Es erlaubt Schnittgeschwindigkeiten bis zu 2.000 m/min bei einem Vorschub von 1 mm zu realisieren – auch unter ungünstigen Schnittbedingungen.

PCBN-Schneidstoffe: Zwei neue Sorten ergänzen das PCBN-Schneidstoffprogramm zur Gusseisenbearbeitung: WBN 115 und WBN 120. Erstere kommt zum Einsatz, wenn es um Hochleistungsschruppen von GJL (GG)- Werkstoffen geht. WBN 120 ist der perfekte Allrounder für die Standard-Schruppbearbeitung von GJL (GG)-Werkstoffen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Auvesy
Rollon
Kocomotion-phone-alle
Getriebebau Nord
Harting
Schmersal
Mitsubishi
Mayr
Pepperl+Fuchs
Igus
Gimatic
Turck