Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

weiss0618Automatica Halle A5, Stand 302

Weiss präsentiertneue Schwer­lasttische der CR-Baureihe. Die Modelle sind modular aufgebaut, feiner abgestuft und können noch genauer an die Anwendungen an­gepasst werden. Erstmals stehen mehrere Getriebestufen zur Auswahl. Die Mittenöffnung für Kabel- oder Mediendurchführungen ist mehr als doppelt so groß wie früher.

„Durch das modulare Konzept bestellen Anwender die CR-Schwerlasttische exakt konfiguriert auf ihre Produktionsanforderung und bezahlen nicht für ungenutzte Blindleistung“, betont Daniel Ansmann, Produktmanager Rundtische bei der Weiss GmbH. Die Rundtischen CR700 und CR900 sind die ersten beiden Modelle einer völlig neuen Familie von Schwerlasttischen. Die Modelle der Baureihe sind feiner abgestuft und bieten etwa 20 % mehr Drehmoment. So können Anwender erstmals zwischen verschiedenen Getriebeübersetz­ungen wählen und die Tische auf die jeweiligen Lasten hin konfigurieren. Durch diese Konfigurati­onsmöglichkeiten lassen sich Komponenten aufein­ander abstimmen und Überdimensionierungen verhindern.

Die Modelle CR700 und CR900 gibt es in den Ausprägungen ‚Precision’ und ‚Dynamic’, je nachdem ob der Schwerpunkt auf hoher Präzision oder hoher Dynamik liegt. Beide Baugrößen haben die gleiche Höhe. Die Getriebeeinheit lässt sich um 90° drehen und ermöglicht dadurch einen horizontalen und vertikalen Einsatz.

Neu ist bei der Baureihe auch die um 230 % deutlich vergrößerte Mittenöffnung als Durchführung für Kabel, Drehdurchführungen und stehende Aufbauten. Dass die Tische dennoch steifer sind, verdanken sie der geometrischen Optimierung und der Verwendung der Finite-Elemente-Methode (FEM) bei der Entwicklung.

Die Schwerlasttische sind mit der Application Software W.A.S. frei programmierbar. Dabei sind die relevanten Einstel­lungen bereits vorparametriert.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!