viscotec0719Viscotec bietet seinen VHD Hygienic Dispenser jetzt auch mit hartverchromtem Rotor an. Die Kombination aus optimiertem Material und etablierter Technologie eröffnet Anwendern künftig ein noch breiteres Spektrum. Der Hersteller reagiert damit auf die Forderungen in der Kosmetikindustrie nach flexibleren und verschleißärmeren Abfüllprozessen.

Der VHD Hygienic Dispenser bietet ein Maximum an Freiheit im Abfüllprozess. Das Spektrum der abzufüllenden Produkte reicht von flüssig oder ölig, über pastös und hochviskos bis hin zu schersensitiv. Sind glatte Cremes noch relativ einfach abzufüllen, bringen z. B. Gels mit resorbierbaren Kügelchen Schwierigkeiten mit sich, denen in der technischen Umsetzung des VHD Hygienic Dispensers Rechnung getragen wurde. Denn bei einer Scherbeanspruchung käme es sonst zur Zerstörung und Strukturveränderung des Produktes.

Im Trend liegen auch diverse Anwendungen mit Aktivkohle Bestandteilen – von ihrer hohen Adsorptionsfähigkeit verspricht sich die Kosmetikindustrie porentief reine Haut, weißere Zähne oder schöneres Haar. Die technische Herausforderung: Diese Feststoffbestandteile stellen eine starke Beanspruchung für die eingesetzte Abfülltechnik dar.

Beim Fokus auf die volumetrische Dosierung mittel- bis hochviskoser, schersensitiver und abrasiver, flüssiger Medien nutzt das mittelständische Unternehmen das Endloskolben-Prinzip und wird den hohen hygienischen Anforderungen der Kosmetikbranche mit dem VHD Hygienic Dispenser gerecht. Das Hygienic Design und die daraus resultierende gute Entleer-, Zerleg- und Reinigbarkeit begünstigen den häufigen Wechsel von Produkten, der bei kosmetischen Lohnabfüllern und Herstellern an der Tagesordnung ist.

Der Einsatz des Dispensers ermöglicht einen schnellen unkomplizierten Wechsel zwischen ähnlichen Produkten, etwa mit unterschiedlicher Farbe, bedient aber auch den Anwendungsfall, wo zwischen Produkten mit völlig unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften gewechselt werden muss. Produktwechsel zwischen homogenem selbstfließenden Körperöl und einem Peeling oder einer Maske sind nach einem Reinigungsschritt ohne Anpassungen am Equipment möglich.


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Neueste Beiträge von Viscotec

  • Mit dem neuen Büro in San Diego ist Viscotec nun auch in Südkalifornien vor Ort präsent. Der Lösungsanbieter für anspruchsvolle Dosierprozesse feierte zudem Ende des Jahres 2019 sein zehnjähriges Jubiläum in den USA. Viscotec America bietet auf Basis der Exzenterschneckenpumpen-Technologie eine hochpräzise Dosierung von 1- oder 2-Komponenten-Materialien.
     
  • Viscotec hat seinen bewährten Edelstahlrotor für die prozesssichere Dosierung von abrasiven Fluiden wie thermisch leitfähige 1K und 2K Gap-Filler, 1K Wärmeleitpasten oder hochgefüllte 2K Klebstoffe weiterentwickelt. Die neue Version in Form eines Keramikrotors ermöglicht deutlich längere Standzeiten dieser Kernkomponente des Dosiersystems.
  • Productronica Halle A4, Stand 405 Viscotec stellt optimierte Dispenser-Serien für noch kleinere Dosiermengen im Bereich 1K und 2K vor. Außerdem werden der Keramikrotor speziell für hochabrasive Materialien sowie eine optimierte Version eines Mischblocks für schwer mischbare Materialien zu sehen sein.
  • Zum 01. Oktober 2019 eröffnete Viscotec eine neue Niederlassung in Mérignac, Bordeaux. Die Tochtergesellschaft in Frankreich ist bereits die fünfte Niederlassung weltweit. Geplant ist sie als Sales-, Service- und Supportorganisation, die sowohl Viscotec als auch Preeflow Produkte vertreiben und betreuen wird.
  • Fachpack Halle 3A, Stand 127 Eine große Herausforderung in der Dosiertechnik ist nach wie vor die schonende Dosierung von feststoffbeladenen Flüssigkeiten, ohne die Feststoffe dabei zu beschädigen. Viscotec stellt hierfür Pharma Dispenser im Hygienic Design einen zuverlässigen Dosierprozess gewährleisten.  
  • Viscotec bietet seinen VHD Hygienic Dispenser jetzt auch mit hartverchromtem Rotor an. Die Kombination aus optimiertem Material und etablierter Technologie eröffnet Anwendern künftig ein noch breiteres Spektrum. Der Hersteller reagiert damit auf die Forderungen in der Kosmetikindustrie nach flexibleren und verschleißärmeren Abfüllprozessen.
  • Titelstory Fertigsaucen sind praktisch. Aber auch eine Herausforderung für die Abfüller und deren Maschinen in der Lebensmitteltechnik. Neben der Abfüllung spielt zudem die Mischung der vielen Zutaten im Herstellungsprozess eine zentrale Rolle. Die Möglichkeiten und Variationen sind dabei beinahe unbegrenzt. Dosiert, gemischt und abgefüllt werden in einem Projekt von Viscotec diverse Zutaten mit unterschiedlichen Viskositäten oder stückige Materialien.
  • Der neue Pharmadispenser 4VPHD6 von Viscotec erweitert VPHD-Serie im GMP-Design. Entwickelt für Hygieneanwendungen in Pharmaindustrie, Biotechnologie oder Medizintechnik überzeugt die Hygienic Dispenser Serie in zahlreichen Anwendungen. Weil der Markt nach noch kleineren Dosiermengen verlangt hat, hat der Hersteller die Serie um einen Dispenser erweitert zum Abfüllen von Kleinstmengen von 0,1 ml bzw. zum kontinuierlichen Dosieren von 0,2 ml/min.
  • Der „Preeflow Eco-PEN300 1K“ Dispenser von Viscotec sorgt in automatisierter Anwendung für optimale Prozesse und geringen Materialverbrauch. Anwendungen finden sich finden sich überall: u. a. auf Lenkrädern und Kühlergrills bei Autos, Baggern und Traktoren, auf Kaffeemaschinen, Kühlschränken und anderen Haushaltsgeräten.