Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
bopla0414Electronica Halle B1, Stand 343

Bopla präsentiert sein speziell für die Touch-Integration entwickeltes „Botouch-Gehäuseprogramm inklusive Starter-Kits für 7“ Anwendungen. Diese Panelgehäuse-Reihe erlaubt weitgehend den standardisierten Einbau von Touchscreens und Displays. Sie umfasst derzeit insgesamt acht Baugrößen – wahlweise mit Kunststoffgehäuse für kapazitive Multi-Touch-Displays mit Glasoberfläche oder einem Panelgehäuse aus Aluminium für resistive Touchscreens.


Integration von Touchscreens und Displays
Für Anwender, die sich nicht im Detail mit der Technologie auseinander setzen, sondern sofort starten möchten, gibt es 7“ Starter-Kits wahlweise mit einem Botouch-Aluminium- oder -Kunststoffgehäuse. Die Gehäuse mit resistivem beziehungsweise kapazitivem Touchdisplay sind bereits vormontiert und bestehen aus Gehäuse, Frontfolie bzw. Glasscheibe, Display inklusive Halteplatte und Rückhaube aus Stahlblech. Der Anwender muss lediglich das Baseboard ergänzen.

Bei der Einbindung von Touchscreens bzw. Multi-Touch-Displays sind die Nutzer nicht auf die Gehäuse der Botouch-Baureihe begrenzt. Sämtliche Technologien zur Touchscreen-Integration lassen sich auch auf die Standardgehäuse des Anbieters übertragen. So können Touch-Displays mithilfe des Vergussverfahrens auch in die Baureihen „Aluplan“, „Alustyle“, „Bocard“ oder „Bocube“ eingebunden werden.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pepperl+Fuchs
Elmeko
Gimatic
eks
Baumer
Minebea
Optris
Tretter
Kipp-Werke
Rodriguez
Schmersal
Elmeko
Schaeffler