Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
weidmueller0215Achema Halle 11.0, Stand C 4

Der neue analoge Signalwandler „ACT20P Pro DCDC II“ von Weidmüller bietet über­durchschnittliche Messgenauigkeit und hohe Isolationswirkung. Dank integriertem Display verfügt er über eine besonders komfortable und einfache Konfiguration. Das nur 12,5 mm breite Modul hat einen universellen Eingangsbereich für vielfältige Einsatzfel­der.

Der Signal­wandler wird der sicheren Trennung und präzisen Wandlung von analogen Strom- und Spannungssignalen zu den primären Voraussetzungen für reibungs­lose Ab­läufe in Maschinenbau, Prozess- und Energietechnik gerecht. Individuell konfigurierbarer Fehl­steckschutz und Lösehebel für die Buchsenstecker sorgen für sichere, zuverlässig handhabbare Anschlüsse.

Der ACT20P Pro DCDC II stellt eine universelle, flexible Lösung dar, er überzeugt als einer der prozesssichersten und genauesten Signalwandler am Markt. So ist der Eingangsbereich durch eine Vielzahl einstellbarer Messbereiche von ±20 mV…±300 V oder ± 0,1mA...± 100 mA in unterschiedlichsten Anwendungen einsetzbar. Gleichfalls einstellbar ist die Ausgangsspannung (0...±10 V) und der Ausgangsstrom (0...±20 mA). Außerdem eröffnet der weite Versorgungsbereich von 24 V UC bis 230 V UC vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Kein Überlaufen, keine halbleeren Fla­schen – die hohe Messgenauigkeit des ACT20P PRO DCDC II steht für präzise Abläufe, etwa bei Abfüllanlagen, wie sie unter anderem in der Pharmaindustrie zu finden sind. Messdaten werden mit einer Genauigkeit von 0,05 % gewandelt und übertragen. Die hohe galvanische Trennung von 4 kV bei einer Bemessungsspannung von 600 V ge­währleistet einen sicheren Betrieb.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!