Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

Die programmierbare Sicherheitssteuerung „Safe Logic compact“ von Rexroth ermöglicht die wirtschaftliche, sichere und normgerechte Logikverarbeitung in kompakten Maschinen und kleinen bis mittleren Anlagen auf konzentriertem Raum. Die modular aufgebaute Sicherheitssteuerung erfüllt die Anforderungen für SIL 3 gemäß EN 62061 sowie Kat 4 PL e gemäß EN ISO 13849-1 und passt für alle Bereiche der Fabrikautomation.

Die modular aufgebaute Lösung wächst mit dem Umfang der Peripheriesignale, lässt sich einfach konfigurieren sowie durch grafische Verdrahtung von Funktionsbausteinen programmieren. Der Anbieter erweitert mit Safe Logic compact das Lösungsportfolio für integrierte Sicherheitstechnik. Die modular aufgebaute Sicherheitssteuerung besteht aus Sicherheits-CPU, -E/As und -Relais sowie Schnittstellenmodulen.

Für die schnelle und einfache Anpassung an die individuelle Applikation unterstützt das Engineeringtool „Safe Logic Designer“ bei der Projektierung, Programmierung und Inbetriebnahme. Für die Konfiguration der Peripherie ordnet der Anwender die Sensoren und Aktoren einfach per drag & drop aus der Bibliothek den Ein- und Ausgängen zu. Durch die Zuordnung von Peripheriekomponenten bestimmt er die notwendigen Parametereinstellungen zur Auswertung und Fehleraufdeckung. Eine umfangreiche Funktionsbausteinbibliothek vereinfacht die normenkonforme Umsetzung durch grafisches Verdrahten. Die integrierte offline-Simulation unterstützt bei der Fehlersuche sowie der Verifikation der Applikation. Die Reportfunktion erleichtert die vollständige Dokumentation für die Validierung.

Sämtliche Informationen sind in einem Speicherstecker gespeichert und können im Falle eines Komponententausches einfach auf die neue Steuerung übertragen werden. Safe Logic compact lässt sich auf einfache Art in die Gesamtautomation integrieren. Sicherheitsschalter, Schütze, Ventile und die Sicherheitsfunktionen der elektrischen Antriebsreihe „Indra Drive“ lassen sich direkt anschließen. Schnittstellenmodule wie Profibus oder Profinet erlauben den Austausch von Steuer- und Statusinformationen zwischen Sicherheits- und Standardsteuerung. Darüber hinaus können bis zu vier Safe Logic compact-Steuerungen sicher miteinander vernetzt werden, um sicherheitsrelevante Daten auszutauschen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!