Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

bormann0518Achema Halle 9.0, Stand A11

Staubexplosionen in Industrieanlagen haben wegen ihres extremen Druckanstiegs eine verheerende Zerstörungskraft. Das System zur Unterdrückung und Entkopplung von Staubexplosionen IPD von Bormann+Neupert BS+B erkennt einen kritischen Druckanstieg bereits im Millibarbereich und reagiert blitzschnell.

Das hochwirksame Löschmittel erstickt jede Flamme einer anlaufenden Explosion innerhalb von Sekundenbruchteilen schon in der Entstehungsphase – lange bevor sich der Explosionsdruck entfalten kann. Als Entkopplung stoppt das IPD-System die Ausbreitung in verbundene Anlagenteile.

Anwendung finden die IPD-Systeme zur Explosionsunterdrückung und -entkopplung in allen Produktionsumgebungen, wo brennbarer Staub – auch durch Abrieb – entsteht oder pulverförmige Stoffe verarbeitet werden. Beispiele sind die chemische oder pharmazeutische Industrie sowie die Verarbeitung von Nahrungsmitteln oder Holzwerkstoffen.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!