Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
schmersal10317FMB Halle 21, Stand 13A

Die Schmersal Gruppe präsentiert innovative Systeme und Lösungen für Maschinensicherheit: Sicherheitssensoren und Sicherheitszuhaltungen auf RFID-Basis ermöglichen einen besseren Schutz vor Manipulationen. So erreichen die RFID-Sicherheitszuhaltungen AZM 300 und AZM 400 die Codierstufe „hoch“ und gewährleisten damit einen hohen Manipulationsschutz gemäß ISO 14119.



Sicherheitsrelaisbausteine sind eine platzsparende, kostengünstige Technik zur Auswertung von Sicherheitssignalen. Die TÜV-zertifizierte Baureihe „Protect SRB-E“ deckt mit nur acht Basisvarianten ein breites Anwendungsspektrum ab. Jeder Baustein ist für bis zu elf verschiedene Anwendungen einfach zu konfigurieren.

Die programmierbare, modulare Sicherheitssteuerung „Protect PSC1“ bietet die Möglichkeit, individuelle Schutzsysteme softwarebasierend zu konfigurieren. Über diverse Module kann der Maschinenbauer das PSC1-System erweitern mit beispielsweise zusätzlichen Ein- und Ausgängen, universelle Feldbus-Anschaltung etc. Über die Standardbussysteme können nicht-sichere Diagnosesignale an eine Automatisierungssteuerung weitergeleitet werden. Dies erhöht die Anlagenverfügbarkeit.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!