Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
yokogawa0214Yokogawas präsentiert mit ‚Sencom‘ eine neue Produktreihe intelligenter Sensorlösungen zur pH- und/oder Redoxpotential-Messung. Das neue Design der smarten Sensoren bietet besseres Wartungsmanagement, fortgeschrittene Diagnosefunktionen, hohe Zuverlässigkeit und optimiert die einfache Handhabung. Die Sencom-Sensoren verfügen über einen eigenen permanenten Speicher für ihre Kennung und ihre aktuellen Kalibrierdaten und Einstellungen.

Ihre Kalibrierung kann deshalb immer am geeignetsten Ort erfolgen, ob an der Messstelle im Betrieb oder im Labor. Die Ergebnisse sind eine höhere Messgenauigkeit bei niedrigeren Betriebskosten, kürzere Stillstandzeiten und höhere Sicherheitsstandards.

Für den Betrieb der digitalen Sensoren wird der für analoge Sensoren bereits eingesetzte Universal-Analysator FLXA21 verwendet. Ist ein FLXA21 Analysator mit einem analogen Sensor bereits im Prozess vorhanden, so kann derselbe Analysator mit einem digitalen Sencom-Sensor in voller Funktionalität verbunden werden.

Die maßgeschneiderte Managementsoftware Sencom SPS24 eignet sich auch für Windows-PC. Mit den vom Sensor bereitgestellten Mess-, Kalibrations- und Diagnosedaten erhält der Anwender des Datenmanagementsystems SPS24 alle Informationen, die für eine zuverlässige Vorhersage der Wartungs- und Kalibrationsintervalle sowie der Lebensdauer der Sensoren erforderlich sind. Die Kalibrationsdaten lassen sich mit der Software auf einfache Art verwalten, analysieren und dokumentieren.

Das System ist auf Anwendungen zugeschnitten, deren Hauptanforderung eine einfache, problemlose Konstruktion bei dennoch genauer und zuverlässiger pH- oder Redoxmessung ist.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!