Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

IO-Link SensorenMit den volldigitalen induktiven IO-Link Sensoren Alphaprox von Baumer lassen sich die umfangreichsten Diagnosedaten am Markt generieren. Neben Sensortemperatur, Betriebszeit und Betriebsspannung erfassen die IO-Link Sensoren auch Boot-Zyklen, Schaltfrequenz und Distanzwerte erfasst. Diese Informationen können über die IO-Link Schnittstelle bei Bedarf einfach abgerufen und in der Steuerung digital weiterverarbeitet werden. Zudem verfügen die Sensoren über eine Art Gedächtnis.

Die Histogramm-Funktion der IO-Link Sensoren gestattet es, die Häufigkeitsverteilung der Prozess- und Diagnosedaten über einen relevanten Zeitraum auszuwerten. Für das Condition Monitoring lassen sich Informationen über den Zustand von  Geräten, Maschinen und Anlagen sehr einfach sammeln und auswerten. Diese Daten bilden die Grundlage für Predictive Maintenance bzw. vorausschauende Wartung. Durch spezifische Analysen der gesammelten Prozess- und Diagnosedaten lassen sich die Effektivität der Anlagen gezielt erhöhen und Prozesse in den Anwendungen optimieren.

Die induktiven IO-Link Abstandssensoren Alphaprox liefern primär einen mikrometergenauen digitalen Distanzwert. Mit der der Schaltfrequenz von 1,25 kHz und der Zykluszeit von 0,6 ms sind die induktiven IO-Link Sensoren von Baumer die schnellsten am Markt. Dank der umfangreichen Diagnosedaten lassen sich mit der Erfassung der Boot-Zyklen oder der bisherigen Betriebszeit das Sensor Alter sehr genau bestimmen. Dadurch kann der Maschinen Betreiber vorausschauend Rückschlüsse für seine Anwendungen ziehen, wann ein Bauteil auszutauschen oder zu warten ist. Maschinenstillstand im Automatisierungssystem lässt sich so optimal planen.

IO-Link Sensoren mit Histogramm Funktion

Die IO-Link Sensoren verfügen über eine einzigartige Histogramm-Funktion zur Protokollierung von Diagnose- und Prozessdaten. Bei unerwünschten Maschinenzuständen können die Bediener die Fehler einfacher nachvollziehen. Das verkürzt die Fehleranalyse. Auch die Auswertung von Trends ist mit der IO-Link Funktion und Steuerung einfach möglich. Ein Anstieg der Sensortemperatur kann indirekt darauf hindeuten, dass sich eine Maschinenkomponente in Sensornähe zu stark erhitzt oder die unmittelbare Umgebungstemperatur ansteigt. Dies kann eine Vorwarnung auf einen anstehenden Maschinenausfall sein.

Neben der Spannungsversorgung und den Temperaturen stehen der Messwert für Distanz und Frequenz zur Auswertung als Histogramm zur Verfügung. Um bei der Inbetriebnahme des Sensors oder bei seinem Austausch die Statistik im Prozess nicht zu verfälschen, lassen sich die Statistiken jederzeit zurücksetzen.  Über die benutzerfreundliche IO-Link Schnittstelle kann jeder Anlagenbauer die Daten für seine Histogramm-Auswertung intuitiv und nach Bedarf auslesen. Das Umrechnen von Einheiten übernimmt der IO-Link Sensor intern und gibt die Werte in der gewünschten Einheit an die Steuerung aus.

Die induktiven IO-Link Sensoren mit den umfangreichsten Diagnosedaten gibt es bei Baumer in den Grössen 6,5 mm bis M30 mit einem Erfassungsbereich von bis zu 18 mm bei bündiger Montage. Die meisten dieser Diagnosedaten sind zudem bei den Baumer Ultraschallsensoren UR18 und U500 verfügbar.    


Produktselektor          IO-Link Master          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weitere News von Baumer

  • Mit den volldigitalen induktiven IO-Link Sensoren Alphaprox von Baumer lassen sich die umfangreichsten Diagnosedaten am Markt generieren. Neben Sensortemperatur, Betriebszeit und Betriebsspannung erfassen die IO-Link Sensoren auch Boot-Zyklen, Schaltfrequenz und Distanzwerte erfasst. Diese Informationen können über die IO-Link Schnittstelle bei Bedarf einfach abgerufen und in der Steuerung digital weiterverarbeitet werden. Zudem verfügen die Sensoren über eine Art Gedächtnis.
  • Die neuen smarten «Verisens» Visionsensoren XF900 und XC900 von Baumer steuern die kollaborierenden Roboter (Cobots) von Universal Robots schon nach wenigen Minuten Einrichtung. Die robotergeeigneten Vision Sensoren werden dazu direkt am Cobot oder darüber montiert. Die Kalibrierung hinsichtlich Bildentzerrung, Umrechnung in Weltkoordinaten und Koordinatenabgleich zwischen Vision Sensor und Roboter erfolgt dank des zum Patent angemeldeten Smartgrid automatisch und sehr einfach.
  • SPS Halle 4A, Stand 335 Fachartikel Baumer Magnet-Drehgeber der Baureihen EAM580/360 funktionieren besonders zuverlässig und präzise. Die magnetischen Absolut-Drehgeber arbeiten mit einer Winkelgenauigkeit von ±0,15 Grad und ermöglichen damit eine präzise Positionierung in der Applikation.
  • SPS Halle 3, Stand 240 Wird ein neuer Sensor von Baumer in eine Maschine eingebaut, müssen zunächst verschiedenste Parameter wie Schaltpunkt, Schaltfenster, Filter, Schallkeulenbreite, Ausgangslogik auf die Applikation eingestellt werden. Die Parameterserverfunktion ist über die IO-Link-Schnittstelle die Lösung für eine sekundenschnelle Parameterübertragung. 
  • SPS Halle 4A, Stand 335 Fachartikel Milch, Wasser, Lauge, Wasser, Säure und wieder Wasser: Das Spülen einer Anlage zum Verarbeiten und Abfüllen von Lebensmitteln (Clean in Place, CIP) folgt einer ausgefeilten Choreografie von Prozessschritten, bei denen abwechselnd unterschiedliche Flüssigkeiten durch Leitungen und Tanks fließen. Unschlagbarer Helfer bei der Phasentrennung von Lebensmittel, Wasser und Reinigungsflüssigkeit ist der Leitfähigkeitssensor „Combilyz“ von Baumer.
  • FMB Halle 20, Stand E13 Mit Hilfe von hochgenau messenden Induktivsensoren lässt sich ein deutlicher Mehrwert im Produktionsumfeld generieren: Sämtliche Zustände der Komponenten lassen sich präzise abfragen und damit die vorausschauende Wartung realisieren. Bei Baumer beginnt mit "Smart Gripping" die Digitalisierung beim Sensor.
  • Motek Halle 6, Stand 6104 Präzise, berührungslose Inline-Messungen ohne Unterbrechung des Produktionsprozesses mittels optischer Distanzsensoren sind ein wichtiger Bestandteil der Produktion qualitativ hochwertiger Produkte. Bei anspruchsvollen Oberflächen wie verzinktem oder gebürstetem Metall sorgen die OM70 Laser-Distanzsensoren mit linienförmigem Strahl von Baumer für die nötige Zuverlässigkeit.
  • Die O200 Reflexions-Lichttaster mit Hintergrundausblendung von Baumer sind in beengten Maschinenräumen besonders zuverlässig und schnell. Dank ihrer erhöhten Funktionsreserven sind sind sie lt. Hersteller aktuell die Besten ihrer Klasse mit einer einzigartigen Reichweite von 120 mm.
  • Raue Umgebungsbedingungen und regelmässigen Reinigungszyklen sind Sensoren in Outdoor sowie Hygiene- und Washdown-Anwendungen häufig ausgesetzt. Die IP-Schutzartklassen IP 68 und IP 69K gewährleisten, dass sie diesen anspruchsvollen Bedingungen standhalten – getestet im Neuzustand. Was passiert aber während des mehrjährigen harten Einsatzes im Feld? Mit "Protect+" bietet Baumer eine Lösung für diese Herausforderung.