Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
igus021413Automatica Halle A4, Stand 103

Von Online-Tools bis zu kompletten Energiekettensystemen: Igus präsentiert auf der Automatica seine umfassenden Lösungen. Die Energiekette „Triflex TRCF“ wurde für Mehrachssysteme konzipiert. Diese dreidimensionale Kette besteht aus einem komplett geschlossenen System. So können sie gleichzeitig schnell geöffnet und befüllt werden. Mithilfe des „Flip open“ Schnappmechanismus lassen sich die Kettenglieder schnell und einfach mit einem Schraubendreher aufklappen.

So lassen sich auch große Befüllungsdurchmesser in Rekordzeit einlegen. Die Triflex TRCF eignet sich somit für den Einsatz bei Schmutz- und Spänebefall. Als neue Variante gibt es nun die Triflex TRCF.85 mit einem Nenndurchmesser von 85 mm und definierten Mindestbiegeradien und Torsionsanschlägen. Dadurch werden die Schläuche und Leitungen im Innern sicher geführt und geschont. Ein stabiles Anschlagsystem sorgt außerdem für hohe Festigkeit. Die Triflex TRCF ist beliebig kürz- und verlängerbar. Zubehörteile wie Anschlusselemente und Protektoren sind ebenfalls lieferbar.

Das kompakte Rückzugsystem Triflex RSE eignet sich mit einem Gesamtgewicht von nur 1,8 kg, einer Gesamtlänge von 445 mm bei einem maximalen Rückzugsweg von 500 mm für kleinere Roboter. Durch das System wird die 3D-Energiekette sicher geführt und eine Schlaufenbildung verhindert.

Komplettiert wird der Robotikbaukasten durch das Leitungsprogramm „CF Robot“ für den Einsatz in 3D-Energieketten. Es umfasst Hybrid- und Steuerleitungen sowie Motor-, Bus-, Daten- und Lichtwellenleitungen. Adern, Verseilgebinde und Schirme sind bei Torsionen ständig stark wechselnden Belastungen ausgesetzt. Dazu schützen hoch abriebfeste und halogenfreie PUR- oder TPE-Mäntel die torsionsoptimierten Verseilelemente vor möglichen Beschädigungen. Diese besonderen Konstruktionsaufbauten garantieren, dass sogar Glaslichtwellenleiter in Torsionsanwendungen sicher funktionieren. Dies haben Tests mit 27 Millionen Torsionsbewegungen bewiesen.

Mit dem Online-Konfigurator „Quick Robot“ können Konstrukteure schließlich im Handumdrehen die Komplettausstattung für 79 Robotertypen zusammenstellen.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!