Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

epson0113Mit der neuen "Prosix C4"-Serie erweitert Epson sein Portfolio leistungsfähiger 6-Achsroboter um zwei weitere Varianten. Die Modelle Prosix C4 mit 600 mm Armlänge und Prosix C4L mit 900 mm Armlänge wurden für eine Nennlast von bis zu 4 kg bei hohen Geschwindigkeiten ohne Vibrationen ausgelegt. So bewältigen sie den Standardzyklus mit 3 kg Nutzlast um bis zu 20 % schneller als ihr Vorgänger, die Prosix C3-Reihe.

Zusätzlich verfügen die neuen Roboter trotz ihrer Reichweite über ein kompaktes, leichtes Gehäuse, sodass sich die C4-Reihe sehr gut für Anwendungen in den Segmenten Automotive, Elektro und Metallbearbeitung eignet, die kleine bis mittelschwere Lasten handhaben müssen. Parallel zu den Prosix C4 sind auch der neue Roboter-Controller RC700 und das Softwarepaket Vision Guide Version 7.0 verfügbar.

Wie schon ihre Vorgänger sind auch die neuen C-Serie Roboter trotz ihrer Reichweite sehr kompakt und lassen sich so auch in beengten Arbeitszellen unterbringen, ohne mit Wänden oder anderen Zellenelementen zu kollidieren. Der RC700 Roboter- Controller kombiniert die Funktionen der existierenden RC180 und RC620 Steuerungen. Wie der RC180 besitzt auch der RC700 äußerst kompakte Abmessungen, sodass er leicht in Schaltschränke integriert werden kann. Zudem ermöglicht seine an den RC620 angelehnte Konzeption eine Reihe verschiedener Aufgaben zu übernehmen: von der einfachen Ein-Roboter-Anwendung hin zu komplexen Verrichtungen mit mehreren Manipulatoren.

Das Vision System in der Version 7.0 ermöglicht eine schnelle, präzise und zuverlässige Erkennung von Werkstücken und deren Ausrichtung. Zusätzlich enthält diese Version eine deutlich erweiterte Funktionsbibliothek, die eine leichte Implementierung leistungsfähiger Funktionen für die Defekt- und Schadensinspektion ermöglicht. Auch eine Erkennung und Ausrichtung farbiger Elemente ist mit der neuen Version möglich.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!