Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
schildtknecht0116Um den Anforderungen von Industrie 4.0 und dem Internet of Things (IoT) begegnen zu können, müssen Anbieter von Geräten und Maschinen zuverlässige und global funktionierende Kommunikationslösungen anbieten. Viele Unternehmen zögern jedoch noch, den Schritt vom vertrauten Produkt- oder Systemgeschäft in Richtung Internet of Things und globaler IoT-Fähigkeit ihrer Produkte und den damit verbundenen Herausforderungen bezüglich Kommunikations- und Datentechnik sowie Dienstleistungen zu gehen. Unterstützung erhalten diese Firmen jetzt von Schildknecht.

Der Hersteller von Funk-Gateways bietet die komplette Funktionalitäts- und Leistungskette für IoT-Konzepte von der anfänglichen Beratung über Geräteparametrierung, Sensorankopplung bis zur Visualisierung und Verarbeitung der übertragenen Daten in einem Cloud-basierten Portal (Portal Hosting) an. Das Dienstleistungsangebot beinhaltet auch Unterstützung bei System-Security und -Verfügbarkeit oder Unterstützung bei der Datenauswertung sowie beim Management der SIM-Karte.

Die Entwicklung einer IoT-Lösung läuft in vier Schritten ab: Konzeptfindung zur Geschäftsidee und der damit verbundenen Rolle des geplanten IoT-Produktes, Workshop zur Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie mit Entwicklung eines Lösungsansatzes unter realen Bedingungen auf Basis verfügbarer Hard- und Software, Pilotphase mit Proof of Concept (PoC) und Integration der passenden OEM-Hardware und Erstellung einer angepassten Software (Script) in einen Produkt-Prototyp sowie abschließende Entwicklung zur Marktreife.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitsubishi
Rollon
Pepperl+Fuchs
Gimatic
Turck
Schmersal
Mayr
Getriebebau Nord
Kocomotion-phone-alle
Auvesy
Igus
Harting