Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

Belden0415SPS IPC Drives Halle 10, Stand 120

Belden hat sein Produktprogramm um die Hutschienen montierbaren unmanaged Entry-Level Switches der „Spider III Standard Line“ Familie erweitert. Mit ihnen lassen sich große Entfernungen unterbrechungsfrei überbrücken. Dank bewährter Hirschmann-Technologie bieten sie einen kostengünstigen Weg, um große Datenmengen zu übertragen. Die Switches haben bis zu acht Fast- oder Gigabit-Ethernet-Ports, von denen zwei für Glasfaseranschlüsse verwendet werden können.


Dank Gigabit-Geschwindigkeit sind die Spider III Standard Line Switches äußerst zukunftssicher. Da sie außerdem für raue Umgebungen konstruiert worden sind und alle erforderlichen Zertifizierungen besitzen, eignen sie sich sehr gut für den Einsatz in Automatisierung, Maschinenbau sowie Photovoltaikanlagen und Systemen für die Verkehrskontrolle. 

Die Spider III Standard Line Switches unterstützen das Plug and play-Prinzip und lassen sich somit ohne Abstriche bei Qualität und Zuverlässigkeit leicht installieren. Die Anwender können mehrere Switches miteinander verbinden, ohne dass hierzu ein komplexer Konfigurationsprozess erforderlich ist. Ferner verbrauchen die Geräte weniger Strom, was für eine kostengünstige Datenübertragung sorgt. 


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!