Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

eksengel1213EKS Engel hat eine neue modulare Software-Plattform vorgestellt. Sie bietet vielfältige Funktionen, die sich schrittweise skalieren lassen. Die selbsterklärende Benutzeroberfläche ermöglicht eine einfache Konfiguration und Diagnose unserer „managed Switches“. Ferner kann auch via Smartphone und Tablet auf das Management zugegriffen werden, wodurch sämtliche Statusinformationen nahezu überall bereitstehen.

Das erhöht nicht nur die die Netzverfügbarkeit sondern ist zugleich Voraussetzung für flexible Wartungskonzepte nach dem Industrie 4.0-Ansatz. Außerdem bildet die Software-Plattform einen wichtigen Baustein, um kundenspezifische Projekte schneller – und zwar in Wochen statt Monaten – zu realisieren.

Die neue Software-Plattform basiert ebenso wie die Hardware auf einem modularen Konzept, was maßgeschneiderte Lösungen nach dem Baukastenprinzip ermöglicht. „Das geht weit über die grafische Umsetzung des Corporate Designs hinaus“, betont Projektleiter Christian Gieseler. So können etwa kundenspezifische Menüs nahtlos integriert werden, so dass ein Produkt „aus einem Guss“ entsteht. Die Funktionsbausteine der Software reichen von Quality of Service über zuverlässige Ringredundanzmechanismen bis hin zu umfangreichen Diagnosemöglichkeiten.

Durch eine selbsterklärende Benutzeroberfläche lassen sich die Switches auch ohne spezielle IT-Kenntnisse leicht konfigurieren und überwachen. Ferner ist es möglich, die Startseite individuell anzupassen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!