Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

MDrive-Ethernet-Gateway2SPS IPC Drives Halle 3, Stand 248

Koco Motion rüstet seine elektrischen Antriebe und Motion Control-Produkte für die Zukunft und präsentiert zur SPS IPC Drives Ethernet-fähige Lösungen. Im Fokus des Messeauftritts stehen die integrierten Schrittmotorantriebe "Mdrive Plus" und "Mdrive Hybrid" sowie das Ethernet-Gateway für die Mdrive-Antriebe sowie die Schrittmotor-Steuerungen "Mforce" mit serieller RS485/422-Schnittstelle und ASCII-Befehlssatz.

Nach Modbus TCP steht nun auch Ethernet/IP als neuester Feldbus in den integrierten Schrittmotorantrieben der Mdrive Plus und Mdrive Hybrid zur Verfügung. Über ein Konfigurationsprogramm wird das einzusetzende Ethernet-basierende Protokoll ausgewählt. Die Auswahlmöglichkeiten dabei sind Ethernet/IP, Modbus TCP oder Mcode (ASCII-Befehlssatz).

In den Mdrive Hybrid Ethernet/IP-Antrieben verhindert die patentierte Closed-Loop-Steuerung HMI (Hybrid-Motion-Control) zudem das Schrittmotor-typische „Außer-Tritt-Fallen“. Sie regelt bei Überlast mit Hilfe des integrierten Encoders die Drehzahl gegebenenfalls bis zum Stillstand herunter. Der Motor verhält sich somit wie ein DC-Servoantrieb und muss deswegen nicht mehr entsprechend überdimensioniert werden. Der präzise Mikroschrittbetrieb gestattet hochauflösende Bewegungen und sehr genaues Positionieren. In der Motorflanschgröße Nema 23 (56 x 56 mm) stehen jeweils vier Motorlängen zur Verfügung.

Mit dem neuen Ethernet-Gateway lassen sich zu den Schrittmotorantrieben der Baureihe Mdrive jetzt auch Schrittmotorsteuerungen der Baureihe Mforce mit serieller RS-485/422-Schnittstelle und ASCII-Befehlssatz über das Ethernet-Gateway in Ethernet-basierte Bus- und Feldbussysteme einbinden.

Über ein Konfigurationsprogramm stellt der Anwender die entsprechenden Parameter, Datenobjekte und die jeweilige IP-Adresse ein. Anschließend wählt er über den jeweiligen Port das entsprechende Ethernet-Protokoll aus, auf welches der Mcode genannte ASCII-Befehlssatz der RS485/422-Schnittstelle umgesetzt werden soll. Zur Auswahl stehen auch hier Ethernet/IP, Modbus TCP und Mcode over Ethernet (ASCII-Befehlssatz).


weiterer Beitrag des Herstellers            Newsletter          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!