Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

steute0412Der Steute-Geschäftsbereich »Wireless« erweitert die Anwendungsmöglichkeiten der »Energy Harvesting«-Funktechnologie in industriellen Anwendungen. Vor einigen Monaten wurde schon ein elektrodynamischer Energiegenerator vorgestellt, der im Vergleich zur bisher verfügbaren Komponente eine erheblich längere Lebensdauer  mit mehr als 1 Mio. Schaltspiele und eine sehr viel höhere Schalthäufigkeit bis zu 1800 Schaltspiele/h aufweist. Jetzt gibt es ein neues Funksystem, dass die Reichweite der Funkverbindung erweitert.

Damit wird der Betrieb von Funk-Schaltgeräten bei Reichweiten ohne Energiezufuhr bis 700 m im Freifeld möglich. Das Funkprotokoll arbeitet im 868 MHz-Band bzw. mit 915 MHz in der Nordamerika-Ausführung. Die 915 MHz-Version ist nach FCC und IC zugelassen; eine CSA/UL-Zulassung ist in Vorbereitung.

Der Anwender hat die Wahl zwischen zwei Varianten: Bei energieautarken Schaltgeräten wird vom Schaltgerät so viel Energie erzeugt, dass zusätzlich zum gesendeten Funkprotokoll noch eine Empfangsbestätigung vom Empfänger empfangen werden kann. Wird diese Empfangsbestätigung dann nicht empfangen, steht sogar noch ausreichend Energie zur Verfügung, um das Telegramm nochmals zu versenden.

In batteriegestützten Funk-Schaltgeräten wird durch die Batterie eine bidirektionale Kommunikation möglich. Durch den geringen Energiebedarf dieser Low Power-Funktechnik kann die Batteriestandzeit je nach Einsatzfall mehrere Jahre betragen. Auf diese Weise ist auch bei sensiblen Anwendungen die nötige Übertragungssicherheit gewährleistet.

Zu den ersten Schaltgeräten, die mit dem neuen Funkmodul ausgerüstet sind, gehören die Positionsschalter der Reihe RF 95, die in zwei verschiedenen Reichweiten verfügbar sind. Mit einer Stummelantenne im »Haifischflossen«-Design sind Anwendungen im »Long-Range«-Bereich (LR) bis 500 m möglich. Als Alternative steht eine »Ultra Long Range«-Antenne (ULR) zur Verfügung, die Reichweiten bis 800 m im Freifeld erlaubt. Die verschiedenen Varianten energieautark/batteriegestützt und LR/ULR lassen sich frei miteinander kombinieren.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!