Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

pepperl04173SPS IPC Drives Halle 7A, Stand 330

Das 2D-Absolut-Positioniersystem PXV von Pepperl+Fuchs wurde jetzt mit einem großen Lesefenster ausgestattet. Damit behält es auch an Weichen und bei Sprüngen des Codebands ausreichend viele Codes im Blick. Präzise Positionierung ist so jederzeit gewährleistet.



In die Entwicklung des PXV sind sechs Jahre Erfahrung mit dem PCV-System eingeflossen. Das Lesefenster des PXV wurde auf 120 x 80 mm vergrößert. Damit bleibt das Datamatrix-Codeband immer im Erfassungsbereich. Montage und Inbetriebnahme werden leichter, die Verfügbarkeit der Anlage wird weiter verbessert. Das Lesefenster mit vergrößertem Tiefenschärfebereich erfasst immer mehrere Codes gleichzeitig und sichert die Positionsbestimmung durch Mehrfachredundanz zusätzlich ab.

Anders als andere auf dem Markt verfügbare Systeme benötigt das PXV dafür nur eine 2D-Kamera. Eine Irritation im Bereich von Weichen ist so ausgeschlossen. Dagegen können die Kameras von Zwei-Kamera-Systemen dort jeweils abweichende Positionssignale erhalten.Im Betriebsalltag ist eine gewisse Verschmutzung des Codebands oft unvermeidlich. Deshalb wurden die Codes für den PXV bei gleichbleibend hoher Auflösung auf 15 x 15 mm vergrößert. Mit ihrem „grobkörnigen“ Design sind sie unempfindlich gegen Verschmutzung. Dank redundanter Erfassung lässt sich das System auch von der Zerstörung einzelner Codes nicht stören. Das Codeband darf bis zu einer Strecke von 80 mm unterbrochen sein, ohne dass die Positionserfassung darunter leidet.

Bei der neuen Sicherheitstechnologie „Safe PXV“, einer Kombination aus 2-D-Lesekopf mit einem dreifarbigen Data Matrix-Codeband, leistet all das ein einziges Positioniersystem mit nur einem Sensor. Das spezielle Codeband enthält zwei sich überlagernde Data Matrix-Codes in Rot und Blau. Der 2-D-Lesekopf ist mit zwei unterschiedlich farbigen LED-Ringen ebenfalls in Rot und Blau ausgestattet. Diese werden getrennt voneinander aktiviert und lesen dann jeweils nur einen Data Matrix-Code aus. Als Ergebnis folgt immer eine SIL 3/PLe absolut Position.


weiterer Beitrag des Herstellers           Produktbroschüre         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!