Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

Ditrelec Distrelec Schuricht bietet in seinem aktuellen Katalog jetzt auch die neueste Generation von Wärmebildkameras des Infrarotkameraspezialisten FLIR an. Diese ermöglichen dank ihrer „Meterlink“-Technologie einen drahtlosen Datenaustausch zwischen der Kamera und externen Feuchtigkeits- bzw. Zangenmessgeräten. Der besondere Vorteil der neuen Meterlink-Technologie von Flir liegt in der eindeutigen Zuordnung von Wärmebild und Daten auf einem einzigen Speichermedium.

Beides wird gemeinsam auf der SD-Karte der Infrarotkamera gespeichert. Dieser unmittelbare Bezug fehlt beim Einsatz herkömmlicher Kameras und kann erst im Anschluss manuell hergestellt werden. Möglich wird dies durch die intelligente Kommunikation via Bluetooth zwischen ausgewählten Flir Kameras und Messgeräten von Extech. Die Kamera erfasst die Daten vom Messgerät und überträgt sie direkt auf das Infrarotbild. Das spart in der Praxis sehr viel Zeit und vermindert das Risiko fehlerhafter Aufzeichnungen und Datenzuordnungen.

Bei der Infrarotinspektion elektrischer Komponenten können die Stromstärke oder Spannung vom Extech EX845 1000A Wechselstrom-Zangenmessgerät per Meterlink direkt auf die Infrarotkamera übertragen und dort gemeinsam mit dem Infrarotbild gespeichert werden. Durch Anschluss eines Bluetooth Freisprech-Headsets können Inspektoren Sprachkommentare zu ihrer Inspektion schnell und einfach direkt mit der Kamera aufzeichnen und gemeinsam mit dem Bericht abspeichern.

Es lassen sich direkt am Einsatzort Inspektionsberichte über eine in der Kamera integrierte Instant Reports-Funktion erstellen. Die Bilder und Messergebnisse werden dabei in der Kamera zu einem vollständig formatierten Bericht im PDF-Format zusammengefasst, der direkt auf einem USB-Stick gespeichert und sofort weitergegeben werden kann. Das ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Daten, ohne dass dazu ein PC, ein USB-Kabel oder gar eine Internetverbindung erforderlich wäre.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!