Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung
optris02151Die 2014 auf den Markt gebrachte Wärmebildkamera „PI 640“ von Optris wurde um zwei weitere Wechselobjektive ergänzt. Für die unterschiedlichen Messaufgaben und Ansprüche der Kunden stehen nun drei Objektive mit 33°, 60° und 90° zur Verfügung. Die Kamera wird inklusive Kalibrierung und lizenzfreier Software geliefert.

Die PI 640 ist branchenübergreifend weltweit im industriellen Einsatz. Da in vielen Anwendungen nur ein geringer Abstand zwischen Messobjekt und Wärmebildkamera zur Verfügung steht, hat der Hersteller mit der Weiterentwicklung eine höhere Flexibilität realisiert. Die unternehmenseigene Software ermöglicht auch die Nutzung der Wärmebildkamera als Linescanner, wodurch ein Scanwinkel (Field of view (FOV)) von bis zu 120° möglich ist.

Die Objektive wurden in Deutschland konzipiert und entwickelt. Die verschiedenen Komponenten, darunter die im langwelligen Infrarotmessereich (LWIR) üblichen Germanium-Linsen, werden am Berliner Unternehmenssitz gefertigt bzw. zusammengesetzt sowie die jeweilige Optik auf die Wärmebildkamera kalibriert.
weiterer Beitrag des Herstellers          weiterer Beitrag des Herstellers           Kamera konfigurieren         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!