Industrie Aktuell
News Portal für Konstruktion und Entwicklung

ZahnriemenFMB-Süd Stand C7
Logimat Halle 1, Stand A08

Habasit bietet hochwertige Zahnriemen der Baureihe Habasync mit praktischen mechanischen Endverbindungen für den schnellen Wechsel an. Damit lassen sich die Betriebskosten von Förderstrecken durch kurze Montage- und Wartungsprozesse wie beispielsweise beim Zahnriemenwechsel senken. Endlosriemen können zudem alternativ mit mobilen Heizpressen direkt vor Ort verbunden werden. Das reduziert zusätzlich Stillstandszeiten beim Wechsel eines Zahnriemens deutlich.

Störungen im Materialfluss führen zu hohen Kosten, denn Maschinen und Anlagen müssen möglichst unterbrechungsfrei laufen. Wartungsarbeiten an Förderanlagen sollten deshalb weitestgehend minimiert werden. Zu den zeitaufwendigsten Arbeiten zählt der Zahnriemenwechsel. Der oftmals schwierige Zugang macht den Zahnriemenwechsel bei Abnutzung oder Beschädigung zu einer umständlichen Prozedur. Habasit setzt deshalb bei seinen Zahnriemen auf hohe Qualität und einfache, zuverlässige Endverbindungen. Es gibt die Zahnriemen in einer großen Auswahl in Länge, Form, Struktur und Oberfläche. Die verwendeten Werkstoffe haben eine lange Lebensdauer.

FDA/EU konforme Beschichtung

Die Bandbreiten der Zahnriemen reichen von 10 bis zu 600 mm. Die Zahnriemen bestehen aus thermoplastischem Polyurethan und verfügen teilweise über eine FDA/EU konforme Gewebebeschichtung. Das thermoplastische Polyurethan mit einer Härte von 85 bis 92 Shore A ist gleichzeitig ein Werkstoff mit sehr guten Eigenschaften. So ist er gegen Öl, Fett oder chemische Mittel und Hydrolyse beständig. Die endlos gefertigten Habasync Zahnriemen eignen sich besonders für schwere Lasten. Spiralförmig gewickelte Zugträger sorgen für die erhöhte Zugfestigkeit im Vergleich zu Zahnriemen mit einer Endverbindung.

Durch den Einsatz der mechanischen Endverbindungen Hinge Joint, Pin Joint und PA Hinge von Habasit wird der Wechsel eines Zahnriemens wesentlich einfacher bei kürzerem Zeitaufwand. Auch Zahnriemen mit Beschichtungen lassen sich mit den genannten Varianten problemlos endverbinden, wobei alle Zähne vom Riemen vollständig und lückenlos erhalten bleiben.

Für höhere Transportlasten eignen sich endverbundene Zahnriemen. Für deren Montage vor Ort bietet Habasit die portable Endverbindungs-Heizpresse PML-100. Sie ermöglicht das Heißfügen von Gewebebändern und Zahnriemen. Bänder und Riemen können damit bei einer Neuinstallation oder Reparatur direkt in der Anlage verbunden werden.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!