Industrie aktuell

Neuentwicklungen aus und für die Industrie

Kisssoft0115Kisssoft hat mit dem Modul WPK einen neuen Berechnungskern für die Wellenberechnung zu Gunsten erhöhter Stabilität, besserer Leistung und einfacherer Fehlerbehebung entwickelt, der Anwendern nun zur freien Verfügung steht. Die ältere Methode ist weiterhin aktiv – und zwar unter 'Modulspezifische Einstellungen/Berechnungen/2013er Solver. Insbesondere bei Berechnungen von Welleneigenfrequenzen (Modul WA4) empfiehlt der Softwarespezialist jedoch die neue Berechnungsmethode.

In den grafischen Darstellungen wird jetzt die Lage der berechneten Festigkeitsquerschnitte in der Grafik 'Festigkeit' angezeigt. Eine neue Grafik unter 'Welle/3D-Ansicht/Verformung (Biegung)' veranschaulicht zudem die Biegelinien und Wellenkräfte in 3D. Im kommenden Kisssoft-Release 03/2015 sind diese Highlights der Wellenberechnung sogar noch erweitert worden: Eine Testlizenz kann angefordert werden. 
weiterer Beitrag des Herstellers           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: