Industrie aktuell

Neuentwicklungen aus und für die Industrie

Grundfos0114Hannover Messe Halle 15, Stand G43

Mit der Einführung der neuen MGE-Hocheffizienz-Motoren kann die drahtlose Diagnose- und Parametrierlösung Grundfos GO jetzt mit mehr als einem Dutzend Pumpen-Baureihen in Echtzeit kommunizieren. Die hocheffizienten Antriebseinheiten in Permanentmagnet-Technik übertreffen selbst mit integriertem Frequenzumformer die höchsten Anforderungen der Effizienzklasse IE4 (gemäß IEC TS 60034-31 Ed.1).

Neben dem modularen Aufbau mit unterschiedlichen Bediendisplays und Funktionsmodulen lässt sich auch eine integrierte Funkschnittstelle für die schnelle, drahtlose Kommunikation nutzen. Damit stehen bei der Fernbedienung mit Grundfos GO wichtige Betriebsdaten permanent in Echtzeit zur Verfügung.

Die Diagnose- und Parametrierlösung für iPod Touch, iPhone, iPad und Android-Smartphones besteht aus einer App und einem kleinen Hardware-Dongle mit der erforderlichen Funk- und Infrarotschnittstelle für die Kommunikation mit der Pumpe. Über die Funkschnittstelle lassen sich alle Magna3-Modelle und in Verbindung mit dem neuen MGE-Motor verschiedene Baureihen, die Druckerhöhungsanlagen Hydro Multi-E und Hydro MPC sowie die Pumpen der Hilge-Baureihen ansteuern. Darüber hinaus ist Grundfos GO rückwärts kompatibel und kann per Infrarotschnittstelle auch mit älteren, elektronisch geregelten Grundfos-Pumpen und Steuerungen kommunizieren.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: