Industrie aktuell

Neuentwicklungen aus und für die Industrie

airbus0114Der EADS-Konzern startet unter dem neuen Namen „Airbus Group“ ins neue Jahr. Im Zuge der Bündelung der Gesamtaktivitäten unter einer starken Marke werden auch zwei der drei Divisionen des Konzerns umbenannt. Künftig besteht das Unternehmen aus: Airbus mit Schwerpunkt auf dem zivilen Flugzeuggeschäft; Airbus Defence and Space, das die Verteidigungs- und Raumfahrtaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military zusammenführt; Airbus Helicopters, zuständig für das gesamte zivile und militärische Hubschraubergeschäft.
Als Unternehmen mit europäischen Wurzeln und internationaler Aufstellung unternimmt der Konzern zudem Schritte zur Änderung seiner Rechtsform: Nach der Umbenennung soll die Airbus Group N.V. im Jahr 2015 in eine Europäische Gesellschaft, Airbus Group SE (Societas Europaea), umgewandelt werden. Diese wird ihren Sitz weiterhin in den Niederlanden haben. „Wir sind ein Vorreiter bei der Integration europäischer Industrien. Dass sich unsere multinationale Kultur auch in unserer Rechtsform widerspiegelt, ist ein logischer und überfälliger Schritt“, so Tom Enders, CEO der Airbus Group. Diese rechtliche Umwandlung hat keine Auswirkung auf die Organisation und Geschäfte des Konzerns.

Sowohl die Umbenennung des Unternehmens in Airbus Group N.V. als auch die Änderung der Rechtsform zur Europäischen Gesellschaft bedürfen der Genehmigung durch die Hauptversammlung. Die Zustimmung für die rechtliche Umbenennung soll im Rahmen der Hauptversammlung im Mai 2014 erteilt werden; die Änderung der Rechtsform wird voraussichtlich im Mai 2015 zur Genehmigung vorgelegt.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: