Industrie aktuell

Neuentwicklungen aus und für die Industrie

XenonDie Gimatic S.p.A. mit Sitz in Brescia, Italien, wurde zum 30.11.2013 an die Xenon Privat Equity Beteiligungsgesellschaft verkauft. Die Gimatic Gruppe hat in den letzten Jahren mit ihren mechatronischen Greiferlösungen überdurchschnittliche Wachstumsraten erzielt. Den in der Vergangenheit im Ausland eröffneten Niederlassungen sollen künftig weitere folgen.

Damit verfolgt der Mechatronikspezialist das Ziel einer schnellen Internationalisierung, welches künftig aktiv durch Xenon unterstützt und begleitet wird. Erst im November 2013 hat Gimatic eine eigene Niederlassung in Shanghai, China, eröffnet. Ein weiteres Ziel ist der Ausbau des mechatronischen Portfolios mit Fokus auf noch bessere Zuverlässigkeit, Prozesssteuerung und Umweltfreundlichkeit.

Giuseppe Bellandi, einer der verkaufenden Gesellschafter, wird alleiniger CEO der Gimatic Gruppe und bleibt vollumfänglich der italienischen Gimatic S.p.A. erhalten. Giuseppe Maffeis zeichnet weiter verantwortlich für die technischen Belange in Forschung, Entwicklung und Produktion. Beim Management in den Ländergesellschaften gibt es keine Veränderungen an der Gesellschafterstruktur.

Die schweizerisch-italienische Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Lugano und Mailand arbeitet mit einem Team, das sich aus Fachleuten mit industriellen und betriebswirtschaftlichen Hintergründen zusammensetzt. Xenon hat sich insbesondere auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen spezialisiert, bei denen die Nachfolgeregelung offen ist und ist überwiegend im B-to-B Geschäft tätig.  Die in Frage kommenden Unternehmen müssen industriellen Charakter haben, technisch und personell gut aufgestellt sein und Produkte sowie Zielmärkte mit erheblichem Wachstumspotential vorweisen.
developmentscout TV – Statement          weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!