Industrie aktuell

Neuentwicklungen aus und für die Industrie

siemens0213Die Siemens-Division Drive Technologies hat mit Semikron International einen Kooperationsvertrag geschlossen, um auf dem Gebiet der Leistungselektronik für Elektroautos zukünftig intensiver zusammenzuarbeiten. In diesem Zusammenhang erwarb Siemens die 100prozentige Semikron-Tochter Vepoint, die in Nürnberg 30 hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt. Über den Kaufpreis haben beide Firmen Stillschweigen vereinbart.

Vepoint hat auf Basis der Semikron-Skin-Technologie Leistungselektronik-Lösungen speziell für automobile Hybrid- und Elektroantriebe entwickelt. Diese ergänzen die Angebotspalette von Siemens um Systeme mit spezifischen Leistungsdichten und Leistungsgewichten für automobile Anwendungen. Mit der Akquisition von Vepoint und der damit einhergehenden Erweiterung des Lösungsangebots im Bereich Leistungselektronik forciert Siemens den weiteren Aufbau seiner Geschäftseinheit Inside e-Car. Im Kooperationsvertrag zwischen den Unternehmen wurde zudem vereinbart, die bisherige Zusammenarbeit beider Firmen im Hinblick auf innovative Leistungsmodule fortzusetzen.

Vepoint verfügt über eine eigene Inverter-Plattform, die sich durch kompaktes Design, hohe Leistungsdichten, die optionale Kombination von Umrichter und Gleichspannungswandler, geringe Leistungsgewichte und hohe Zuverlässigkeit auszeichnet. Diese Leistungsmerkmale werden unter anderem durch die Semikron-Skin-Technologie erreicht, die ohne klassische Lötverbindungen und Drahtbonds auskommt.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: