Industrie aktuell

Neue Materialien, Werkstoffe und Fertigungsverfahren

FaigleGleitelemente aus Tribopolymeren mit integrierten Festschmierstoffen von Faigle punkten durch niedrige Reibung und hohe Verschleißfestigkeit. Sie sind trockenlauffähig und besitzen gute Notlaufeigenschaften. Außerdem haben sie ein geringes Gewicht, gute Korrosionsbeständigkeit und Beständigkeit gegen Chemikalien. Sie laufen geräuscharm und sind wenig empfindlich gegen Stöße. Es gibt eine Reihe derartiger Gleitwerkstoffe:

Karl Späh

Karl Späh baut seine Kapazitäten in der Kunststoffbearbeitung weiter aus. Mit einer neuen Generation von multifunktionalen Plottern können für sämtliche Bereiche aus Industrie und Technischem Handel präzise Kunststoffteile bis zu einer Größe von 3 x 2 m und maximal 70 mm Stärke gefertigt werden. Und dies in jeder gewünschten Form und Stückzahl ab Losgröße 1. Die Frästeile können aus allen gängigen Kunststoffen wie PA, PC, PE, PEEK, POM, PP, PS, PTFE, PVC und viele weitere gefertigt werden.

altFachartikel

Mit der „Plasmadust“ Technologie präsentiert Reinhausen Plasma ein innovatives Verfahren für die direkte Metallisierung und Beschichtung von Kunststoffen. Zur Schichtabscheidung nutzt das trockene Verfahren einen kalt-aktiven Atmosphärendruck-Plasmaerzeuger sowie anwendungsoptimierte Mikro- und Nanopulver. Dies spart im Vergleich zu herkömmlichen Metallisierungs- und Beschichtungsverfahren nicht nur zahlreiche Prozessschritte ein, die Beschichtung erfolgt auch lösemittelfrei, energiesparend und umweltgerecht.

Die „Plasmadust“ Technologie ist ein Verfahren für die direkte Metallisierung und Beschichtung von Kunststoffen, das zur Schichtabscheidung einen kalt-aktiven Atmosphärendruck-Plasmaerzeuger sowie anwendungsoptimierte Mikro- und Nanopulver nutzt.

Murtfeld

Murtfeldt Kunststoffe präsentiert seine aktuelle Werkstoff-Familie „S" plus+ und damit das komplette Halbzeugportfolio an technischen- wie Hochleistungskunststoffen. Die Weiterentwicklung und Optimierung der Original Werkstoff „S" Produktfamilie prägt den Schwerpunkt des Auftritts. Als Basis der heute neun Werkstoffe umfassenden „S" plus+ - Familie gilt Original Werkstoff „S" grün. Das inzwischen allgemein als „S grün" bezeichnete und im Markt häufig kopierte Polyethylen etablierte sich bereits Ende der 1960er Jahre im Maschinenbau.

TMDTMD Friction entwickelt und fertigt unter der Marke „Cosid“ Reibmaterialien für die Industrie und den Schienenverkehr. Auf die zunehmende Spezialisierung im Schienenverkehr reagiert der Reibbelaghersteller mit speziell entwickelten anwendungs-bezogenen Produktlösungen. Auf der InnoTrans 2010 zeigt der Hersteller, dass er dank spezialisierter Ingenieure, eigenen Entwicklungs- und Testeinrichtungen und flexiblen Fertigungsverfahren gezielt auf die Bedürfnisse des Schienenverkehrs eingehen kann.

Aktuelle Messespecials

FMB-Süd

Konstruktiv, persönlich und kompakt wird es am 12. und 13. Februar auf der FMB-Süd – Zuliefermesse Maschinenbau in Augsburg.
Rückblick: Das war die SPS – smart production solutions 2019 in Nuernberg
Rückblick: Das war die Motek 2019 – Leitmesse für Montage-, Handhabungstechnik und Automation in Stuttgart.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: