Industrie aktuell

Neue Materialien, Werkstoffe und Fertigungsverfahren

igus1018Fakuma  Halle A5, Stand 5214

Immer mehr Kunden greifen auf den schnellen 3D-Druckservice für langlebige Verschleißteile aus Hochleistungskunststoffen bei Igus zurück: sei es zur kurzfristigen Ersatzteilbeschaffung, für den Prototypenbau oder zur Herstellung von schmiermittelfreien Kleinserien. Daher hat der Kölner Kunststoffspezialist jetzt seine 3D-Druckkapazitäten im Bereich des SLS-Verfahrens verdreifacht.

Teufel1018Fakuma Halle 5A, Stand 5302

Als erster Dienstleister setzt Teufel Prototypen den Freeformer von Arburg in Ihrer Produktion ein. Damit wird die werkzeuglose Fertigung von Kunststoffteilen aus Original-Werkstoffen möglich. Wie beim 3D-Druck werden die 3D-CAD-Daten eingelesen und zerlegt. Daraus wird dann das gewünschte Teil Schicht für Schicht aufgebaut.

Sonderhoff1018Fakuma Halle A5, Stand 5109

Die neue FIP CC-Technologie (Formed-In-Place Closed-Cell) von Sonderhoff bringt die hohe Wasserdichtigkeit der Silikon-Welt und die attraktiven Materialkosten der Polyurethan-Welt zusammen. Die Schaumdichtungen „Fermapor CC“ auf PUR-Basis sind Raumtemperatur vernetzende 2-K-Systeme, die mit dem FIP CC-Aufschäumverfahren eine sehr feinzellige überwiegend geschlossenzellige Weichschaumdichtung bilden.

Datalogic0918Motek Halle 8, Stand 8118

Datalogic präsentiert sein neues Laser-Markier-System „Arex 400“. Zusammen mit der Software „Marvis“ erhält der Anwender eine Traceability-Komplettlösung. Die Arex-Serie ist eine Familie kompakter Faserlaser zur Hochgeschwindigkeitsmarkierung auf Metall und Kunststoff für die Automobil- und Elektronikindustrie.

viscotec0918Bondexpo Halle 6, Stand 6419

Sprühen ist eine bewährte Anwendung, die beispielsweise beim Lackieren mit Materialien, die Farbpigmente enthalten, oder für schwer zugängliche Bauteilgeometrien genutzt wird. Viscotec stellt hierfür den neuen Sprühdispensers für volumetrisches Sprühen vor.

cubicure0918Fakuma Halle B2, Stand 2115

Besonders für den 3D-Druck von Kunststoff-Spritzgussformen ist eine Kombination aus hoher Fertigungsgenauigkeit und guten Werkstoffeigenschaften gefordert. Mit der Hot Lithography Technologie bietet Cubicure einen stereolithographischen Prozess, welcher bei stark erhöhten Strukturierungstemperaturen von bis zu 120 °C viskose Photopolymere höchst präzise verarbeitet.

Aktuelle Messe-Specials

FMB-Süd

Zuliefermesse Maschinenbau in Augsburg: 20. bis 21. Februar 2019
Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement in Stuttgart 19. bis 21. Februar 2019
Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten in Nürnberg: 27. bis 29. November 2018

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: