Industrie aktuell

Verbundwerkstoffe für Leichtbau, Model- und Formenbau

rampf0319Rampf Tooling Solutions stellt das neue, speziell für die Composite-Industrie entwickelte Epoxid-Blockmaterial „Raku Tool WB-0890“ vor. Das Halbzeug besitzt eine extrem feine Oberflächenstruktur, was sowohl den Finish-Aufwand als auch den Versiegler-Verbrauch deutlich reduziert.

Darüber hinaus kann die Oberflächengüte vom Urmodell auf die Prepreg-Form übertragen werden, sodass kein Nachschleifen der Form erforderlich ist und die Standzeiten der Prepreg-Formen signifikant erhöht werden. Das einfach und schnell zu fräsende Epoxid-Blockmaterial ist kompatibel mit allen branchenüblichen Lacken, Trennmitteln und Epoxid-Prepregs. Die Glasübergangstemperatur Tg  beträgt 110 ºC.

Zudem hat das Unternehmen zwei weitere innovative Epoxidsysteme für die Composite-Herstellung entwickelt. Das niedrigviskose, bei niedrigen Temperaturen verarbeitbare und schnell aushärtende FST-System „Raku EI-2508“ wird in Innenräumen von Flugzeugen und Schienenfahrzeugen sowie weiteren Anwendungen eingesetzt, bei denen flammhemmende Eigenschaften erforderlich sind.

Das gehärtete Hochtemperatur-Epoxidsystem „Raku EI-2510“ verfügt über hervorragende Heiß-Nass-Eigenschaften (trockene Tg  210 °C, nasse Tg  174 °C). sowie eine hohe Bruchfestigkeit. Raku EI-2510 wird in einer Vielzahl von strukturellen Anwendungen im Hochtemperaturbereich eingesetzt. Das 2K-System, das bei niedrigen Temperaturen verarbeitet wer- den kann, erfordert erheblich weniger Investitionen in Werkzeuge und Infrastruktur. Zudem ist keine spezielle Lagerung notwendig.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: