Industrie aktuell

Verbundwerkstoffe fĂŒr Leichtbau, Model- und Formenbau

rampf0518Mit „Raku Tool“ bietet die Rampf Gruppe Modell- und Formenbaumaterialien und darauf basierende Komplettlösungen fĂŒr Kohlenstofffaser- und Glasfaser-Composites. Dabei deckt das Unternehmen mit drei Kompetenzzentren weltweit den Bedarf ab.

centroplast0417Fakuma Halle B4, Stand 4404

Centroplast prĂ€sentiert gemeinsam mit Compoundeuren, Kunden und Partnern neu entwickelte funktionale Halbzeuge mit einzigartigen Eigenschaften. Angefangen mit autoklavierbarem Hochtemperatur-Polypropylen (PP) oder neuen PC/PET-Blends fĂŒr die Medizintechnik ĂŒber halogenfreies PP-V0 bis hin zu einem POM mit ausgeprĂ€gten Antihafteigenschaften und einer sehr guten Verschleißfestigkeit bei gleichzeitiger Lebensmittelzulassung (FDA).  

luv0317Fakuma Halle B1, Stand 1109 

Die neue Produktlinie „Luvcom CXR“ von Lehmann+Voss bietet thermoplastische Compounds auf Basis Polyamid, welche durch Bestrahlung vernetzbar sind. Produkte dieser Linie sind temperaturbestĂ€ndiger und halten eine höhere Dauergebrauchstemperatur aus.

rampf140117JEC World Halle 6, Stand T36

Die Rampf Gruppe prĂ€sentiert ihre umfassenden Kompetenzen fĂŒr die Composites-Industrie. Der Bereich Tooling Solutions zeigt die neusten Block-, Pasten- und FlĂŒssigmaterialien zur Maximierung der Vorteile des Leichtbaus mit Composites. Der Bereich Composite Solutions stellt seine zukunftsweisenden Design-, Konstruktions- und HerstellungsfĂ€higkeiten hochmoderner Composites-Teile vor.

covestro0316K Halle 6, Stand A75

Covestro hat eine neue Composite-Technologie fĂŒr die effiziente Herstellung von GehĂ€usen und anderen Bauteilen elektronischer GerĂ€te entwickelt, die auf thermoplastischen Kunststoffen und Carbonfasern basiert. Daraus werden endlos-faserverstĂ€rkte Folien und Platten fĂŒr die weitere Verarbeitung durch Kunden hergestellt. 

rampf0316Werkzeugblockmaterial von Rampf Tooling Solutions wird seit vielen Jahren weltweit in den unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt. Die Herausforderung bei dem Projekt „Quernstkapelle“ bestand darin, große Geschichte sehr klein und zugleich sehr detailreich darzustellen – eine Aufgabe wie gemacht fĂŒr die Werkzeugblockmaterialien „Raku-Tool“ WB-1440 und WB-1460.

Diese Webseite wird Ihnen prÀsentiert von: