Industrie aktuell

Metalle, Bleche und StĂ€hle zur IndustriegĂŒterherstellung

speed3d0417Speed3D, Anbieter des weltweit ersten 3D-Druckers mit SP3D-Technologie (Supersonic 3D Deposition), kĂŒndigt die weltweite VerfĂŒgbarkeit seiner industriellen 3D-Drucker an. Die „Speed3D“-Drucker, die speziell fĂŒr die skalierbare Just-in-time-Produktion entwickelt wurden, drucken Metallteile innerhalb weniger Minuten. Vergleichbare Industriedrucker benötigen bislang mehrere Stunden oder gar Tage dafĂŒr.



Speed3D löst damit die drĂ€ngendsten Probleme der Fertigungsindustrie: Kosten, Geschwindigkeit und Wiederholgenauigkeit. Die patentierte Technologie des Unternehmens fertigt schnell und kostengĂŒnstig hochwertige Metallteile, die sich ideal fĂŒr eine Reihe von kommerziellen und industriellen Anwendungen eignen. So können in Einzelanfertigung oder Serienproduktion unterschiedliche Teile, von Halterungen und AnschlĂŒssen bis hin zu Motorkomponenten, auf Abruf 100 bis 1000 Mal schneller hergestellt werden, als bei herkömmlichen 3D-Metalldruckverfahren. 

„Wir haben Spee3D als Reaktion auf das langsame Tempo und den Mangel an PrĂ€zision im kostspieligen herkömmlichen 3D-Metalldruck gegrĂŒndet“, erlĂ€utert Byron Kennedy, CEO und MitgrĂŒnder des Unternehmens. „Bisher mussten Anwender Stunden oder sogar Tage warten, bis ein Standardteil ausgeliefert wurde. Wir können jetzt die gleichen Teile vor Ort innerhalb weniger Minuten ausdrucken. Damit lĂ€sst sich die Just-in-time-Produktion umsetzen, da Hersteller flexibel 10.000 Teile oder nur ein einziges Teil ganz einfach selbst herstellen können.“ 

Die Industriedrucker sind ab sofort weltweit verfĂŒgbar.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen prÀsentiert von: