Industrie aktuell

Metalle, Bleche und StĂ€hle zur IndustriegĂŒterherstellung

Tanaka1018Tanaka Precious Metals hat eine Technologie zur Verdrahtung von Nanosilber zur Herstellung biegsamer Touch-Displays mit hoher BildqualitĂ€t auf Foliensubstraten entwickelt. Eine neue Nanosilber-Tinte, die schon bei 70 °C gesintert werden kann, eignet sich sowohl zum Drucken von unsichtbaren Leiterbahnen auf Kunststoffe als auch zur Herstellung von biegsamen Metallfilmen zum Ätzen nach dem ITO-Verfahren.

laserhub0118FMB Halle 5, Stand A29

Die Zulieferkette der Maschinenbauer darf auch bei starker Nachfrage nicht ins Stocken geraten. So mĂŒssen beispielsweise Blechteile schnell, zuverlĂ€ssig, in hoher QualitĂ€t und zu akzeptablen Kosten stets verfĂŒgbar sein. Diese Aufgabe steht im Mittelpunkt des Startups Laserhub

tanaka0417Tanaka Precious Metals zeigt Exponate, die den Zusammenhang zwischen Edelmetallen und der Automobilindustrie am Beispiel einer kĂŒnftigen Wasserstoff-Infrastruktur erlĂ€utern. Zudem stellen sie den Zusammenhang von Edelmetallen und Konsumer-Elektronik am Beispiel von Smartphones vor.

speed3d0417Speed3D, Anbieter des weltweit ersten 3D-Druckers mit SP3D-Technologie (Supersonic 3D Deposition), kĂŒndigt die weltweite VerfĂŒgbarkeit seiner industriellen 3D-Drucker an. Die „Speed3D“-Drucker, die speziell fĂŒr die skalierbare Just-in-time-Produktion entwickelt wurden, drucken Metallteile innerhalb weniger Minuten. Vergleichbare Industriedrucker benötigen bislang mehrere Stunden oder gar Tage dafĂŒr.

schmolz0317Steeltec eröffnet Anwendern von hochlegiertem Stahl ab sofort eine Lösung, die eine hohe LeistungsfĂ€higkeit mit PreisstabilitĂ€t kombiniert. Das Tochterunternehmen der Schmolz+Bickenbach Gruppe wendet seine „Xtreme Performance“ Technology (XTP) auf ausscheidungshĂ€rtende ferritisch-perlitische (AFP-)StĂ€hle an. Die dadurch erzielte Feinkörnigkeit steigert bei Raumtemperatur die Kerbschlagarbeit um mehr als 50 % auf bis zu 150 J bei gleichzeitig hoher Festigkeit.

tata0217In Zusammenarbeit mit einem fĂŒhrenden Chemiehersteller hat Tata Steel das Prime Lubrication Treatment (PLT) entwickelt. PLT ist ein Zusatz-Schmierstoff, der als dĂŒnne organische Beschichtung im Feuerverzinkungsprozess vor der herkömmlichen Ölschicht aufgebracht wird. Die Kombination aus PLT und Öl sorgt fĂŒr eine hervorragende Schmierung und damit auch eine geringere und gleichmĂ€ĂŸigere Reibung im Presswerk.

Diese Webseite wird Ihnen prÀsentiert von: