Industrie aktuell

Kunststoffe und Komponenten zur Kunststofffertigung

LuvocomErst durch die Herstellung der Antriebsbestandteile von Linearantrieben aus inhärent geschmierten Kunststoffen kann auf einen Einsatz von teuer zu applizierendem synthetischen Fett verzichtet werden. Luvocom ist es durch gezielte Kombination von verschiedenen Additiven wie Carbonfasern und inkorperierbaren Gleitmitteln mit unterschiedlichen Basiskunststoffen gelungen, Werkstoffe zu entwickeln, die in der Lage sind, in einem breiten Temperaturbereich unter verschiedensten Belastungen und chemischen Anforderungen ihre Aufgaben zu erfüllen.

Schließlich darf es bei hohen Belastungen in Kombination mit hohen Rotationsgeschwindigkeiten nicht zu einer plastischen Verformung des Gewindes und damit zur Verklemmung des Linearantriebs kommen. Lebensdauertests von zwei Millionen Doppelhüben mit einer linearen Geschwindigkeit von 50 cm/s haben eine sehr geringe Erwärmung der Kunststoffspindelmutter von 4° bis 5° Kelvin und so gut wie keinen Abrieb der Metallspindel oder auch der Kunststoffmutter ergeben.

Weitere Vorteile dieser Werkstoffe für Linearantriebe sind Designfreiheit, die kostengünstige Herstellung von Teilen über Spritzgießen, das Vermeiden teurer mechanischer Nachbearbeitung sowie lange Lebensdauer und Wartungsfreiheit. Hinzu kommen die Reduzierung von Montageschritten, Gewichtseinsparung und Geräuschminimierung.


weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: