Industrie aktuell

Kunststoffe und Komponenten zur Kunststofffertigung

coperion0919K Halle 14, Stand B19

Coperion hat seine beidseitig gelagerten Stranggranulatoren überarbeitet. Die Modelle SP140, SP240 sowie SP340 der SP-Baureihe sind mit einer Vielzahl neuer und verbesserter Features für einfaches, schnelles Handling und beste Granulatqualität ausgestattet. Zudem präsentiert der Kunststoffspezialist eine neue, geschützte Technologie zur Schneidspalteinstellung.

Die neue und zum Patent angemeldete Schneidspalteinstellung steht im Mittelpunkt der überarbeiteten Stranggranulierung. Weisen gängige Lösungen wie der Einsatz von Exzenterschrauben oder Druck-/Zugschrauben Nachteile wie nichtlineare Bewegungen, mögliche Schmutztaschen für das Produkt, mehrere Einstellschritte oder nachträgliches Verschieben durch zusätzliche Arretierungen auf, ist mit der neuen technischen Lösung eine schnellere und komfortablere Einstellung möglich. Die Feinjustierung ist einfacher, schneller und genauer, da sie direkt von Hand und ohne Werkzeug erfolgen kann. Ebenso eliminiert die Federvorspannung das freie Spiel der Schrauben durch die spielfreie Ausführung der Mechanik.

Zu den weiteren Neuentwicklungen gehören die kompaktere Bauweise, das integrierte Bedienfeld und der neue Innenraum. Die robusten Schneidwerkzeuge wurden enger aneinander liegend konstruiert und ermöglichen damit eine kürzere, ungeführte Länge der Stränge im Granulator und beste Schneidergebnisse, speziell bei weichen Materialien. Durch diese Neukonstruktion ergibt sich weniger Totraum im Inneren, der zusammen mit optimierten Kanten und weniger freien Oberflächen für eine verbesserte Reinigbarkeit sorgt. Mit dem neuen Schnellwechselsystem des Schneidwerkes ist der komplette Schneidraum werkzeuglos zugänglich und das Schneidwerk kann schnell und unkompliziert ausgetauscht werden.

Der überarbeitete Einzugsbereich bietet zudem eine optimierte Seitenführung der Stränge in den Granulator. Die Stränge werden ohne Umlenken direkt in die Granulierung geführt. Seitenscheiben an der Einzugswalze verhindern das Ausbrechen einzelner Stränge. Zudem erfolgt der Einzug ohne Spalten und Lücken, so dass Strangabrisse und Schiffschnitte beim Einzug vermieden werden. Vergrößerte Arbeitsbreite um 20 mm und eine deutlich verbesserte Geräuschisolierung sind weitere Features.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: