Industrie aktuell

Keramik- und Glas-Werkstoffe für den industriellen Einsatz

schott0812Die ultradünnen Gläser von Schott gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen für Anwendungen beispielsweise in Bildsensoren von Handykameras, bei Drucksensoren in der Automobilindustrie, als Display Frontscheiben von Touch Panels in Navigationsgeräten oder als Glaskomponenten in DVD-Playern und CD-Abspielgeräten. Eines der neu entwickelten Produkte ist „MEM Pax“.

Das ultradünne Borosilikatglas eröffnet aufgrund seiner feuerpolierten Oberflächen und seiner chemischen und physikalischen Eigenschaften (vergleichbar mit „Borofloat 33“) neue Möglichkeiten in der MEMS-Industrie. Hervorzuheben sind das vergleichsweise geringe Dickenspektrum zwischen 100 und 700 µm, die sehr guten Nichtleitereigenschaften infolge des geringen Alkaligehaltes, die geringe Eigenfluoreszenz und die Möglichkeit des direkten anodischen Bondens in Verbindung mit Silizium-Wafern.

Mit Blick auf das enorme Potenzial dieses Produktes initiiert der NMN e. V. in Zusammenarbeit mit Schott den Technologietag zum Thema „Neue Produkte & Technologien revolutionieren die MEMS-Welt“ am 06.11.2012 in Grünenplan.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!