Industrie aktuell

Keramik- und Glas-Werkstoffe für den industriellen Einsatz

Sigrasic Produkte schöpfen laut SGL Carbon ihre außergewöhnlichen Eigenschaften aus C/SiC, einem Verbundwerkstoff, in dem sich Carbonfasern und keramische Matrix effizient ergänzen. Wie der Hersteller erläutert, wird Kohlenstofffaserverstärktes Siliziumcarbid C/SiC bei ihm durch die Infiltration von Silizium in carbonfaserverstärkte Kohlenstoffe (CFC) hergestellt. Als Rohstoff kommen Kohlenstoffmaterialien aus Kurzfasern, Langfasern, Gewebe oder Filz in Betracht.

Durch die Gestaltung der Material- und Verfahrensparameter können die Werkstoffeigenschaften variiert und auf den Einsatzzweck des späteren Bauteils hin optimiert werden. Die Carbonfaserverstärkung verleiht der harten SiC-Keramik bei Überbeanspruchung ein quasiduktiles Bruchverhalten, heißt es. Hieraus resultiere das schadenstolerante Verhalten von C/SiC. Die vorgestellten Produkte können die Standzeiten von Aggregaten steigern und Betriebskosten sparen helfen. So lässt sich Hochleistungskeramik in vielfältigen Formen und komplexen Geometrien realisieren.

Kontakt

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: