Industrie aktuell

Additive Fertigung, 3D Druck und andere Formgebungsverfahren

rampf0419Mit dem hoch abriebbeständigen Blockmaterial „Raku Tool WB-1258“ bietet Rampf in zahlreichen Gießereimodell-Anwendungen eine unschlagbare Alternative zu Formplatten und hochpreisigen Metallen. Dank der extrem hohen Abriebfestigkeit können mit der Polyurethanplatte weit mehr als 100.000 Abformungen erreicht werden.

Fraunhofer0419Hannover Messe Halle 2, Stand C22

Fraunhofer IWU stellt eine 3D-Drucker-Kombination vor, mit dem Kunststoffteile endlich für die Industrie gedruckt werden können. Der „Seam-HEX“ bietet eine enorme Prozessgeschwindigkeit, indem er Werkzeugmaschinen-Technologie mit 3D-Druck kombiniert.

DEW0119Die Deutschen Edelstahlwerke DEW (Schmolz+Bickenbach) forciert als renommierter Pulverhersteller im Bereich 3D-Druck die nächste Entwicklungsstufe mit seinem Printdur-Metallpulver-Portfolio. Dazu werden interessierte Kunden schon beim Prototyping-Prozess mit einbezogen. Gemeinsam entsteht der komplette Fertigungsprozess – von der Idee über das Legierungsdesign bis hin zum fertigen Produkt.

General Motors setzt auf additive Fertigung und schafft mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und 3D-Druck eine Sitzkonsole aus nur einem Teil, statt aus acht. Der Automobilhersteller kooperiert dabei mit Autodesk.

 

igus1018Fakuma  Halle A5, Stand 5214

Immer mehr Kunden greifen auf den schnellen 3D-Druckservice für langlebige Verschleißteile aus Hochleistungskunststoffen bei Igus zurück: sei es zur kurzfristigen Ersatzteilbeschaffung, für den Prototypenbau oder zur Herstellung von schmiermittelfreien Kleinserien. Daher hat der Kölner Kunststoffspezialist jetzt seine 3D-Druckkapazitäten im Bereich des SLS-Verfahrens verdreifacht.

Teufel1018Fakuma Halle 5A, Stand 5302

Als erster Dienstleister setzt Teufel Prototypen den Freeformer von Arburg in Ihrer Produktion ein. Damit wird die werkzeuglose Fertigung von Kunststoffteilen aus Original-Werkstoffen möglich. Wie beim 3D-Druck werden die 3D-CAD-Daten eingelesen und zerlegt. Daraus wird dann das gewünschte Teil Schicht für Schicht aufgebaut.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: