Industrie aktuell

Nieten und Schrauben fĂŒr effiziente Montageprozesse

ejot0819K Halle 5, Stand C03

Die neue „EVO PT“-Schraube von Ejot wurde zur Kunststoff-Direktverschraubung entwickelt. Diese Verbindung lĂ€sst sich im Voraus auch unter BerĂŒcksichtigung der relevanten Einsatzbedingungen berechnen und erlaubt so eine vorzeitige Verifizierung des Systems bereits in der frĂŒhen Entwicklungsphase der Konstruktion.

ejot0718Neben vielen anderen im Markt existierenden Leichtbaumaterialien erfreuen sich insbesondere die mittels „Mucell“-Verfahren hergestellten, geschĂ€umten Thermoplaste einer zunehmenden Beliebtheit fĂŒr Leichtbau-Lösungen. FĂŒr diesen diffizilen Anwendungsbereich hat Ejot mit der „Cell PT“ Schraube ein besonders leistungsfĂ€higes Verbindungselement entwickelt.

arnold0518Mit „Captec“ hat Arnold Umformtechnik ein verliersicheres Verbindungssystem entwickelt, mit dem die Montagezeit verkĂŒrzt, die Montagekosten verringert und der Montageprozess vereinfacht werden können. Damit reagiert das Unternehmen auf die Forderung der Automobilindustrie nach kurzen Prozesszeiten.

arnold0318Der Trend, dass Metalle durch immer leistungsstĂ€rkere und hochfeste Kunststoffe ersetzt werden, hĂ€lt gerade im Leichtbau an. Optimal ausgelegte und fĂŒr diese Hochleistungskunststoffe angepasste Direktverschraubungen gewinnen vor diesem Hintergrund an Bedeutung. Mit der „Reform“-Schraube bietet Arnold Umformtechnik eine Verbindungslösung, die nicht nur dem Leichtbaugedanken Rechnung trĂ€gt.

ejot0317Fakuma Halle B3, Stand 3114

Gerade zukunftsweisende Materialien wie kohlenstofffaserverstĂ€rkte Kunststoffe (CFK) ermöglichen signifikante Gewichtseinsparungen und sind daher in vielen Einsatzfeldern unverzichtbar geworden. Das FĂŒgen dieses Hightech-Materials stellte sich fĂŒr Produktentwickler bis dato als herausfordernde Aufgabe dar, fĂŒr das Ejot nun eine passende Verbindungslösung entwickelt hat.

ejot10217Fachartikel

Kamen vor Jahren bei Blechdicken von 1 mm und mehr oftmals noch handelsĂŒbliche Blechschrauben zum Einsatz, ist dies bei zunehmender Reduzierung der Blechdicken, aufgrund der Ausschöpfung von Kosteneinsparpotenzialen, heute nicht mehr möglich. Insbesondere die prozesssichere Montage von vorgelochten, dĂŒnnen Blechen, stellt sich im Bereich der selbstfurchenden Verschraubung als keineswegs trivial heraus. Ejot weiß, wie es geht und prĂ€sentiert die "Sheettracs" als Lösung.

Diese Webseite wird Ihnen prÀsentiert von: