Industrie aktuell

Mechanische Verbindungselemente zur Montage von Baugruppen

Kipp0319Hannover Messe Halle 3, Stand M43

Das Heinrich Kipp Werk erweitert sein Portfolio im Bereich Arretierbolzen. Diese verhindern eine Veränderung der Arretierstellung durch Querkräfte. Die Befestigung und das Lösen der Bolzen erfolgen manuell oder neuerdings auch über eine pneumatische Ansteuerung – eine Weiterentwicklung besonders für die Automatisierung.

Der Arretierbolzen mit Verriegelung ist einfach handhabbar. Durch Betätigen eines Druckknopfs erfolgt eine Verriegelung; ein roter Entriegelungsknopf ermöglicht das praktische Lösen und Verändern der Arretierstellung. Den Arretierbolzen gibt es in Stahl oder Edelstahl mit den Bolzendurchmessern 5, 6, 8 und 10 mm.

Eine weitere Neuheit ist der Arretierbolzen mit Verdrehsicherung, der mit Fein- oder Regelgewinde erhältlich ist. Die spezielle Sicherung sorgt dafür, dass sich die Position des Bolzens zur Hülse nicht verändert. Eine Anlaufschräge erlaubt eine selbsttätigende Ausrückung des Bolzens durch einseitige Querkräfte. Das Lösen der Schraube bis zur Markierung am Bolzen ermöglicht ein Verdrehen der Anlaufschräge im Raster von 60°.

Der pneumatische Arretierbolzen ist bedeutend für die Automatisierung. Er wird durch Anlegen von Druckluft betätigt. Die Rückstellung erfolgt durch Trennen der Luftzufuhr. Anwendung findet er beispielsweise in getakteten Fertigungsanlagen oder Montageeinrichtungen sowie bei sicherheitsrelevanten Anwendungen, die kein manuelles Entriegeln erlauben. Zudem nimmt der Hersteller Arretierbolzen mit Markierungsring zur optischen Zustandskontrolle ins Sortiment auf.

Auf der Messe können sich Besucher einen Eindruck der Produktlinie „Feature grip“ verschaffen. Die integrierten elektromechanischen und sensorischen Elemente geben über visuelle Signale unmittelbar und zuverlässig Rückmeldung über bestimmte Parameter oder Zustände wie offen oder verriegelt.


 weiterer Beitrag des Herstellers           Datenblatt         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: